Überspringen zu Hauptinhalt

5. Jahrestagung des AK Qualitative Methoden der Geographie und der raumsensiblen Sozial- und Kulturraumforschung des VGDH

Tag 1/08.03

08:45 Get-Together

09.15-09.30 Jeannine Wintzer und Anna-Lisa Müller Begrüßung und Einführung

09:30-10:00 Schwerpunkt: Präsentation und Kommunikation qualitativer Daten und Forschungsergebnisse Kristine Beurskens, Francis Harvey, Frank Meyer (IfL Leipzig) Visualisieren qualitativer Daten in der raumbezogenen Kommunikation Methodische Entwicklungen zwischen Forschung und Anwendungspraxen

10:00-10:30 Maren Zschach, Marco Schott (Deutsches Jugendinstitut) Der Einfluss der Corona-Pandemie auf die Jugendarbeit im ländlichen Raum Darstellung empirischer Forschungsergebnisse und deren Typisierung

10:30-10:45 Pause

10:45-11:15 Diana Lucas-Drogan (TU Braunschweig) Kritisch – performatives Aufzeichnen Prozess des qualitativ-räumlichen Forschens in der räumlich bezogenen Aufzeichnung

11:15-11:45 Daniel Zwangsleitner (TU-München) Mappingstrategien der Situationsanalyse Verständnis und Kommunikation von interdisziplinären Planungsprozessen

11:45-12:30 Mittagspause

12:30-13:00 Maria Rammelmeier (Uni Hannover) Engagement für lebendige Regionen Egozentrierte Netzwerkkarten in der Regionalentwicklung

13:00-13:30 Krisztina Konya (Uni Bochum) Raum und Interaktion Kartographische Mittel und Bildaufnahmen zur qualitativen Darstellung des Warteverhaltens

13:30-13:45 Pause

13:45-14.30 work-in-progress workshop                                                  work-in-progress workshop
Tamara Schwertel (Uni Mainz)                                                                  Anja Neubauer-Betz
Technologien, Raum und Krankheiten                                                      Die Kooperation dörflicher Daseinsvorsorge von und für junge(n) Menschen
Die Datenauswertung von Ethnographie  und Situationsanalyse            Eine qualitative Ressourcenforschung

14:30-14:45 Pause

14:45-15:45 AK Jahressitzung

15:45 Digitaler Umtrunk

Tag 2/09.03

09:15-10:30 Workshop: Cosima Werner (Uni Heidelberg), Frank Meyer (TU Dresden) Anonymisierung in qualitativen Forschungsarbeiten

10:30-11:00 Pause

11:00-11:30 Freie Themen
Dilek İkiz-Akıncı, Laura Behrmann (DZHW Hannover) Textuelle Performanz in Zeitschriftartikeln am Beispiel der qualitativen Hochschulforschung

11.30-12.00 Christian Hanser (University of Edinburgh/Europa-Universität Flensburg) Öffentliche Kommunikation als Ausgangspunkt einer aufsuchenden Forschungspraxis Public Engagement durch ‚non-specialist‘ storytelling im mobilen Tiny House

12:00-12:30 Henriette Bertram, Johanna Niesen (Uni Kassel) Basteln, Matschen und Toben während der „Corona-Krise“: Datenerhebung und -auswertung mit narrativen Landkarten

12.30-13:30 Mittagspause

13:30-14:00 Kassandra Löffler (Uni Weimar) Architektonische Strategien für einen kostengünstigen Wohnungsneubau Evaluationsanalyse von Architekturwettbewerben

14:00-14:30 Marcus van Reimersdahl (TU Dresden) Die Konstruktion von Authentizität Eigendynamiken qualitativer Präsentationen in der Architektur

14:30-15:00 Christine Hannemann (Uni Stuttgart) Feldforschung mit Proband*innen aus heterogenen, interkulturellen Kontexten Ein Beispiel aus der Architektur- und Wohnforschung

15:00 Digitaler Umtrunk

 

Programm zur Jahrestagung (PDF)

 

TERMIN 08. und 09. März 2021 

Online: https://unibe-ch.zoom.us/j/98737024792

ANMELDESCHLUSS 1. März 2021 

KONTAKT Jeannine Wintzer, wintzer@giub.unibe.ch

HINWEIS Eine spontane Teilnahme ist möglich, die Anmeldung ermöglicht uns jedoch eine gute Planung

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche