Überspringen zu Hauptinhalt

Programm der 3. Jahressitzung des AK Qualitative Methoden, 18.-19. März 2019 in Goslar

 

Qualitative Methoden und Partizipation

 

12.00 Ankunft und Mittagessen im Tagungshaus

13.30 Begrüßung: Jeannine Wintzer und Anna-Lisa Müller

Block I: Fokus Partizipation

14.00 Crowd Production! Ein Forschungsbeitrag zur partizipativen Entwicklung einer Innovationskultur: Tobias Federwisch; Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung

15.00 Transdisziplinäre partizipative Forschung in heterogenen Stadtgesellschaften: Ansätze, Perspektiven, Erfahrungen: Anika Schmidt, Alexander Krahmer, Annegret Haase, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung

16.00 Kaffeepause

16.30 Applied and/or critical anthropology? Kritische Reflexionen zur Partizipationslogik aus der Perspektive der Lehre: Jan Lange, Universität Tübingen

17.30 Zwischen Routine und Transformation. Von Mobilitätspraktiken, -logiken und -anforderungen zu zukünftigen Mobilitätskonzepten: ein akteurszentrierter, partizipativer Ansatz: Laura Gebhardt, DLR Institut für Verkehrsforschung Berlin

19.00 Abendessen im Tagungshaus

 

ab 7.00 Frühstück im Tagungshaus

Block II: Offene Themen

8.00 Der „Analytic Hierarchy Process“ (AHP) als Methode zur Strukturierung von Systemen: Potentiale und Grenzen: Anna-Barbara Heindl, Universität Hannover

9.00 Wie religiös ist Community Organizing in Deutschland? Vergleichende Fallstudien zum Zusammenspiel säkularer und religiöser Akteure: Tobias Meier, Universität Göttingen

10.00 Biographische Räume. Eine Familiengeschichte über vier Generationen in lokalen und globalen räumlichen Bezügen: Carsten Krug

11.00   Kaffeepause

Block III Work in Progress

11.30 Die Praxis grenzüberschreitender Kartographie. Zur Analyse von Inhalten und Kontexten der Kartenproduktion: Ulla Connor, Universität Luxemburg

Rückblick und Vorschau

12.30   Zusammenführung, Bericht AK, nächstes Treffen

13.00   Mittagessen im Tagungshaus

 

 

Ort: Tagungshaus Haus am Steinberg, Goslar, https://www.hausamsteinberg.de/│ Zeit: 18.-19. März 2019

Kontakt: Jeannine Wintzer, Geographisches Institut, Universität Bern, wintzer@giub.unibe.ch., Anna-Lisa Müller, Institut für Geographie, Universität Bremen, anna-lisa.mueller@uni-bremen.de

Anmeldungen bis 17.Januar 2019 per Mail bei Jeannine Wintzer

 

 

Programm (PDF)

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche