Überspringen zu Hauptinhalt

FH Westküste: Referentenstelle (m/w/d) – Forschungsvorhaben und Projekte im Tourismus mit Fokus auf innovativen Forschungsmethoden

Im Deutschen Institut für Tourismusforschung der Fachhochschule Westküste in Heide/Holstein ist eine

Referentenstelle (m/w/d) für Forschungsvorhaben und Projekte im Tourismus mit Fokus auf innovativen Forschungsmethoden (1,0-Stelle)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.08.2024 zu besetzen, eine Option auf Entfristung besteht. Das Deutsche Institut für Tourismusforschung wurde im September 2020 an der Fachhochschule Westküste gegründet und ist aus dem im Jahr 2006 gegründeten Institut für Management und Tourismus hervorgegangen. Neben dem Institut bietet die Fachhochschule Westküste im Bereich des Tourismus einen Bachelor- und einen Masterstudiengang „International Tourism Management“ an.

Sie verfügen über

  • ein abgeschlossenes tourismusbezogenes Studium oder ein abgeschlossenes Studium in einem wirtschaftswissenschaftlichen oder wirtschaftsgeographischen Studiengang
  • fortgeschrittene Kenntnisse im Bereich der touristischen Marktforschung, Erfahrungen in digitalen Forschungsmethoden sind von Vorteil
  • sehr gute Statistikkenntnisse und Kenntnisse in entsprechender einschlägiger Software der quantitativen und qualitativen Forschung, insbesondere in SPSS sowie z. B. in CNT-Light, MaxQDA, LimeSurvey, R
  • gute weitere PC-Anwenderkenntnisse, insbesondere in MS Word, MS Excel und MS PowerPoint, Kenntnisse in geographischen Informationssystemen sowie Programmierkenntnisse sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Leitung von tourismusbezogenen Forschungsprojekten sowie im Transfer von Forschungsergebnissen in Praxis und / oder Lehre sind von Vorteil
  • Sprachkenntnisse Deutsch und Englisch (fließend in Wort und Schrift) auf wissenschaftlichem Niveau
  • ein ausgeprägtes konzeptionelles und analytisches Denkvermögen, ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • ein freundliches, aufgeschlossenes und selbstsicheres Auftreten

Ihr Aufgabengebiet umfasst

• eigenständige Konzeption, Entwicklung und Durchführung anwendungsorientierter Forschungsprojekte im Tourismus in den drei Forschungsfeldern Reiseverhalten, Effekte des Reisens sowie strategische Entwicklungsoptionen in Destinationen und Institutionen
• Leitung von Forschungsprojekten• eigenständige inhaltliche Bearbeitung von tourismusbezogenen (Marktforschungs-) Projekten inkl. Erstellung von Auswertungen, insbesondere mit SPSS (quantitative Ansätze) und Analysemethoden der qualitativen Forschung
• Vertretung des Institutsleiters in einem Teil seiner Projekt- und Leitungsaufgaben, insbesondere im Bereich der qualitativen und quantitativen Forschung im Tourismus mit Fokus auf digitalen Forschungsansätzen sowie bei Sitzungen mit Projektpartnern, bei Presseanfragen und der Einwerbung von Drittmittelprojekten
• Erstellung von deutsch- und englischsprachigen Publikationen, Texten, Chartberichten und Präsentationen zur Veröffentlichung gewonnener Erkenntnisse
• Transfer von Forschungsergebnissen des Instituts in Praxis, Lehre und an die interessierte Öffentlichkeit
• Durchführung von Sitzungen/Workshops
• Mitwirkung bei der Außendarstellung des Instituts und im Wissenstransfer

Wir bieten Ihnen

• Arbeiten Sie im größten Institut für Tourismusforschung an einer deutschen Hochschule.
• Bringen Sie eigene Ideen in das Institut ein und arbeiten Sie eigenverantwortlich und selbständig.
• Bearbeiten Sie abwechslungsreiche Aufgaben in einem engagierten Team.
• Erleben Sie eine Kultur des kollegialen Umgangs und der Hilfsbereitschaft.
• Wir bieten einen interessanten Arbeitsplatz mit einer Vergütung nach tariflichen und persönlichen Voraussetzungen (bis zur Entgeltgruppe 13).

Für Rückfragen steht Ihnen der Direktor des Deutschen Instituts für Tourismusforschung, Herr Prof. Dr. Bernd Eisenstein, unter eisenstein@fh-westkueste.de zur Verfügung. Weitere Informationen über die Hochschule und das Deutsche Institut für Tourismusforschung finden Sie unter www.fh-westkueste.de bzw. www.ditf-fhw.de.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Telefonnummer und Email-Adresse bis zum 06.02.2023 an die

Personalverwaltung der Fachhochschule Westküste
Fritz-Thiedemann-Ring 20
25746 Heide
bewerbung@fh-westkueste.de

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Ihre personenbezogenen Daten werden zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens auf der Grundlage des § 85 Absatz 1 des Landesbeamtengesetzes und § 15 Absatz 1 des Landesdatenschutzgesetzes verarbeitet. Weitere Informationen können Sie unseren Datenschutzbestimmungen unter https://www.fh-westkueste.de/datenschutz/ entnehmen.

Wir setzen uns für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Daher werden Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Weiterhin ist die FH bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Frauen werden daher bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

An den Anfang scrollen
Suche