Überspringen zu Hauptinhalt

Julius-Maximilians-Universität Würzburg – Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) mit dem Ziel der Promotion (75%)

Am Institut für Geographie und Geologie, Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle in Teilzeit (75%) als

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d)

mit dem Ziel der Promotion zu besetzen.

Die Stelle ist zunächst befristet für die Dauer von 1 Jahr zur Themenfindung und Vorbereitung der Annahme als Promotionsstudent:in. Die Verlängerung um weitere 4 Jahre mit mind. 65% Teilzeit (vorbehaltlich Mittelverfügbarkeit 75%) zum Abschluss der Promotion ist bei erfolgter Annahme als Promotionsstudent:in und dem erfolgreichen Abschluss einer Mentoratsvereinbarung vorgesehen. Die Vergütung richtet sich nach dem TV-L. Die Lehrverpflichtung beträgt bei Vollzeit 5 SWS.

Über uns

Der Lehrstuhl Wirtschaftsgeographie am Institut für Geographie und Geologie der JMU Würzburg befindet sich derzeit im Aufbau. Wir suchen Mitarbeiter:innen, die diesen Aufbau aktiv und kritisch unterstützen und bereichern. Dabei verfolgen wir das Ziel, Wirtschaftsgeographie aus kritischer Perspektive und unter Berücksichtigung internationaler Ansätze (neu) zu denken und weiterzuentwickeln. Wir werden uns insbesondere mit den folgenden Themen beschäftigen: alternative Ökonomien und alternative ökonomische Praktiken, Post-Wachstum, Geographien der Ernährung und critical agrarian bzw. agri-food studies, Ernährungs­bewegungen und Ernährungssouveränität, Finanzialisierung und Globalisierung, ökonomische, soziale, ökologische und räumliche Implikationen von Digitalisierung und neuen Technologien, Ursachen und Folgen ungleicher Entwicklung sowie alternative Zukünfte urbaner und ländlicher Räume. Verbunden werden diese Themen durch die Fragen, wie wir die aktuellen multiplen Krisen besser verstehen und bewältigen können, wie angesichts dieser Krisen eine notwendige sozial-ökologische und gerechte Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft gelingen kann bzw. was dies verhindert, und auf welche neuen, alten, diversen und pluralen theoretischen und praktischen (wirtschaftsgeographischen) Ansätze wir dafür zurückgreifen können.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung beim Aufbau des Lehrstuhls für Wirtschaftsgeographie
  • Ausarbeitung und Durchführung eines eigenen Promotionsvorhabens im Rahmen des o.g. Themenspektrums; dazu auch Erhebung und Auswertung eigener qualitativer und/ oder quantitativer empirischer Daten
  • Regelmäßige Präsentation von Forschungsergebnissen (Konferenzen im In- und Ausland, Publikationen etc.) im Rahmen des Promotionsprojektes
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen am Institut für Geographie und Geologie, vorwiegend im Bereich Wirtschaftsgeographie (Lehrverpflichtung s.o.)
  • Unterstützung von Vorhaben des Lehrstuhls (u.a. Workshops/ Tagungen, ggf. Forschungsprojekte/ Forschungsanträge) und bei administrativen Tätigkeiten am Lehrstuhl und am Institut

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Masterstudium in Humangeographie, insbesondere Wirtschaftsgeographie, bzw. ggf. verwandten Bereichen
  • Sehr gute bisherige akademische Leistungen und Abschlüsse (Abschluss Master mit mind. 2,0)
  • Hohes Interesse an und möglichst Vorkenntnisse in einem oder mehreren der o.g. Themenbereiche
  • Begeisterung für die Forschung, u.a. hohes Interesse am wissenschaftlichen Publizieren sowie an Präsentationen auf wissenschaftlichen Konferenzen im In- und Ausland und auf weiteren forschungsbezogenen Veranstaltungen
  • Nachgewiesene Kenntnisse in empirischen (qualitativen und/ oder quantitativen) sozialwissenschaftlichen bzw. humangeographischen Forschungsmethoden (z.B. erfolgreich abgeschlossene Methodenseminare bzw. Methodenvorlesungen, Projektseminare o.ä.)
  • Hohes Interesse an der universitären Lehre, insbesondere in der Wirtschaftsgeographie
  • Gut entwickelte organisatorische Fähigkeiten
  • Kritisches und selbständiges Denken, Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten sowie Bereitschaft zu (ggf. auch interdisziplinärer und transdisziplinärer) Zusammenarbeit
  • Ausgezeichnete verbale Kommunikations- sowie wissenschaftliche Schreibfähigkeiten (Deutsch und Englisch)

Wir bieten

  • Mitarbeit und Gelegenheit zum weiteren Aufbau eines international orientierten Teams
  • Sehr gute (Weiter-)Qualifizierungsbedingungen, Unterstützung bei der Karriereplanung und -entwicklung (Mentoring)
  • Breit gefächerte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Hochschuldidaktik und Forschung sowie Möglichkeiten zur weiteren wissenschaftlichen Karriereplanung und -entwicklung, u.a. im Rahmen der JMU Research Academy
  • Attraktiver und teamorientierter Arbeitsplatz in einem vielseitigen universitären Umfeld. interessantes, verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabenspektrum
  • Eingruppierung in das Tarifsystem des öffentlichen Dienstes
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch bei Bedarf flexibel gestaltbare Arbeitszeiten und -orte
  • Studentische Hilfskräfte zur Unterstützung Ihrer Lehre und Forschung

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung! Bitte übersenden Sie folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Ausführlicher Lebenslauf mit Anlagen (u.a. Publikationen, Vorträge, Lehrveranstaltungen, Stipendien, Engagement in der akademischen Selbstverwaltung/ Mitgliedschaften, Betreuung, jeweils so vorhanden), mit Datum und Unterschrift
  • Anschreiben mit Darlegung der Motivation Ihrer Bewerbung; zusätzlich kurze Reflektion dazu, auf welche Weise Ihre Mitarbeit zum Aufbau und Ausrichtung des Lehrstuhls beitragen könnte; gern auch eine Reflektion dazu, wie Ihre Mitarbeit dazu beitragen kann, Diversität in Wissenschaft und Wissensproduktion zu erhöhen
  • Skizze zum vorgesehenen Qualifikationsprojekt (Promotion), inkl.: Titel, Thema, Relevanz und Ziele der Forschung, kurzer Überblick über relevante Literatur, Forschungsfrage, Ideen zu Forschungsdesign und -methoden, ggf. eigene Motivation und Expertise zum Thema (alles vorläufig, ca. 2 Seiten + Literatur)
  • Zeugnisse: Kopien Abiturzeugnis, Studienabschlusszeugnis (mind. 2,0) plus Transcript of Records
  • Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse (soweit relevant)
  • Bis zu drei Arbeitsproben, bspw. Masterarbeit, Seminararbeit, Publikation (gern, falls vorhanden, in Deutsch und Englisch)
  • Optional: ein Empfehlungsschreiben, z.B. von dem/der Betreuer:in einer vorherigen Abschluss- bzw. Qualifikationsarbeit

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen – bevorzugt als PDF per E-Mail (bitte alle Unterlagen bis auf die Arbeitsproben in einem Dokument mit max. 2 GB Größe zusammenfassen) – jederzeit und bis spätestens 15.09.2022 an:

Prof. Dr. Marit Rosol

Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie

Institut für Geographie und Geologie  · Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Am Hubland  ·  97074 Würzburg

marit.rosol@uni-wuerzburg.de

Spätere Bewerbungen werden unter Umständen akzeptiert, sollten sich keine geeigneten Bewerber:innen unter den fristgerechten Bewerbungen befinden.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Marit Rosol, marit.rosol@uni-wuerzburg.de

Bei postalischen Zusendungen übersenden Sie bitte ausschließlich Kopien. Aus Kostengründen können die Bewerbungsunterlagen nicht zurück geschickt werden. Sie werden zeitnah nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Sofern Sie einen Freiumschlag beifügen, werden Ihnen die Bewerbungsunterlagen drei Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens zurückgesandt.

Über die Julius-Maximilians-Universität Würzburg

1402 gegründet, zählt die Julius-Maximilians-Universität (JMU) mit über 28.000 Studierenden zu den größten Universitäten Deutschlands. Getreu ihrem Leitprinzip Wissenschaft für die Gesellschaft strebt die JMU nach neuen Erkenntnissen in zukunftsrelevanten Forschungsbereichen. Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt und Region Würzburg mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungs­profil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftler:innen aus dem In- und Ausland an.

Die JMU schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder. Zur Wahrung der Chancengleichheit strebt die JMU eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

https://www.uni-wuerzburg.de/universitaet/

https://www.geographie.uni-wuerzburg.de/startseite/

www.geographie.uni-wuerzburg.de/human/wirtschaftsgeographie

An den Anfang scrollen
Suche