Überspringen zu Hauptinhalt

Universität Hamburg: W1 Juniorprofessur für Naturwissenschaftliche Friedensforschung mit Schwerpunkt Klima und Sicherheit

W1 Juniorprofessur mit Tenure Track W2 (Tenure-Track-Professur) für Naturwissenschaftliche Friedensforschung mit Schwerpunkt Klima und Sicherheit

Einrichtung: Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
Wertigkeit: W1 mit Tenure Track W2
Dienstbeginn: April 2023
Bewerbungsschluss: 01.09.2022

Aufgabengebiet

Die zukünftige Stelleninhaberin bzw. der zukünftige Stelleninhaber soll mit empirischer und/oder modellierender Forschung zu Sicherheitsrisiken, Krisenanfälligkeit und Konflikten des Klimawandels zum weiteren Erfolg des Exzellenzclusters Climate, Climatic Change and Society (CLICCS) beitragen. Die Professur ist an der Schnittstelle Mensch-Umwelt-Interaktion angesiedelt und bedient sich der Methodiken der Natur- und Sozialwissenschaften zur Erforschung der Klimawandel-bedingten Unsicherheit und gesellschaftliche Destabilisierungs-Dynamiken. Ein Schwerpunkt soll auf Sicherheitsdimensionen im Zusammenhang mit Wasser, Ernährung und/oder Energie sowie Landnutzungskonflikten im internationalen und globalen Kontext liegen. Von der zukünftigen Stelleninhaberin bzw. dem zukünftigen Stelleninhaber wird eine Mitarbeit bei existierenden und geplanten interdisziplinären Forschungsvorhaben des Fachbereiches Erdsystemwissenschaften in den Bereichen „Klima“ und „Georessourcen“ erwartet, ebenso wie die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit anderen Forschungsgruppen im Fachbereich und in innerhalb der Universität.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie an dem universitären Forschungsschwerpunkt Klima, Erde, Umwelt und an der universitären Profilinitiative Gewalt- und Sicherheitsforschung mitwirken.

Die Professur ist in die Lehre im interdisziplinärem Umfeld eingebunden. Von der Stelleninhaberin bzw. dem Stelleninhaber wird erwartet, dass sie bzw. er sich aktiv an der Lehre und der Weiterentwicklung der Bachelor- und Master-Studiengängen der Geographie sowie des englischsprachigen MSc ICSS und/oder des MA Peace and Security Studies beteiligt. Von der Stelleninhaberin bzw. dem Stelleninhaber wird erwartet, dass sie bzw. er sich aktiv an der Ausbildung der Lehramtsstudierenden im Fach Geographie beteiligt.

Der § 12 Absatz 7 Satz 2 Hamburgisches Hochschulgesetz (HmbHG) findet Anwendung.

Einstellungsvoraussetzung

Wissenschaftliche Qualifikationen sowie weitere Voraussetzungen gemäß § 18 HmbHG.

Weitere Kriterien

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden internationale wissenschaftliche Erfahrungen sowie Erfahrungen und Erfolge in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten erwartet.

Die Universität Hamburg legt auf die Qualität der Lehre besonderen Wert. Lehrerfahrungen und Vorstellungen zur Lehre sind darzulegen.

Von einer internationalen Stelleninhaberin bzw. einem internationalen Stelleninhaber wird erwartet, dass sie bzw. er innerhalb von zwei Jahren nach Dienstantritt die für die Lehre auf Deutsch erforderlichen Sprachkenntnisse (C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen) erwirbt, sofern sie bzw. er über diese zum Zeitpunkt des Dienstantritts noch nicht verfügt.

Juniorprofessorinnen und -professoren forschen und lehren wissenschaftlich selbständig. Eine fachliche Anbindung an das Exzellenzcluster Climate, Climatic Change, and Society (CLICCS)  wird erwartet.

Vor Ablauf der zweiten Phase der Juniorprofessur erfolgt eine Evaluierung im Rahmen des Tenure Track, um die Voraussetzungen für eine Berufung auf eine W2-Professur zu prüfen. Es gelten dann die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 15 HmbHG. Bei positivem Ergebnis des Bewertungsverfahrens erfolgt die Berufung auf eine unbefristete W2-Professur. Die Regelungen zu Hausberufungen gelten bereits bei der Berufung auf die Juniorprofessur.

Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der „Flagship University“ in der Metropolregion Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort – aber auch national und international – die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit.

Für eine Universität der Nachhaltigkeit stehen Personalentwicklung und insbesondere die Entwicklung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Zentrum ihres strategischen Handelns. Mit der Stärkung der Tenure-Track-Professur etabliert die Universität Hamburg einen besonderen Karriereweg für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Die Juniorprofessur richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in der frühen Karrierephase. Die wissenschaftliche Qualifikationszeit soll vier Jahre nach Abschluss der Promotion nicht überschreiten.

Aufgrund des Erfolgs beim Bund-Länderprogramm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Tenure-Track-Programm) schreibt die Universität Hamburg diese Tenure-Track-Professur aus.

Die Universität Hamburg will den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre erhöhen. Sie ist deshalb an Bewerbungen von qualifizierten Wissenschaftlerinnen besonders interessiert. § 14 Abs. 3 Satz 3 HmbHG findet Anwendung.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Hinweis zur Bewerbung

Kontakt

Prof. Dr. Martina Neuburger, martina.neuburger@uni-hamburg.de +49 40 42838-5220

Prof. Dr. Johanna Baehr, johanna.baehr@uni-hamburg.de +49 40 42838-7736

Kennziffer

JP 344

Standort

Bundesstraße 55
20146 Hamburg
Zu Google Maps

Bewerbungsschluss

01.09.2022

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Publikationsliste, Nachweis von Lehrerfahrungen sowie Erfahrungen und Erfolgen in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten, Kopien von Zeugnissen und Dokumenten, Darlegung der Vorstellungen zur zukünftigen Forschung und Lehre sowie ggf. weiteren Nachweisen wie Vorträgen, Postern, wichtigen Funktionen in Organisationen zusammengefasst in einer PDF-Datei unter Angabe der Kennziffer an Bewerbungen@uni-hamburg.de ein.

Wir bitten Sie, mit Ihren Bewerbungsunterlagen ein ausgefülltes Bewerbungsformular einzureichen. Das Formular finden Sie unter folgendem Link: www.uni-hamburg.de/form-prof-w1

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren.

Link zur Stellenausschreibung auf der Homepage der Universität Hamburg

An den Anfang scrollen
Suche