Überspringen zu Hauptinhalt

Paris Lodron Universität Salzburg: Ausschreibung von Lehraufträgen für das Bachelorstudium der Geographie im Sommersemester 2022

168. Ausschreibung von Lehraufträgen für das Bachelorstudium der Geographie im Sommersemester 2022

Am Fachbereich Umwelt und Biodiversität der Universität Salzburg werden für das Sommersemester 2022 folgende Lehraufträge für das Bachelorstudium der Geographie ausgeschrieben:

655.131 Bio und Bodengeographie
Bachelorstudium Geographie
Informationen zur Vorlesung finden Sie hier:

https://online.uni-salzburg.at/plus_online/ee/ui/ca2/app/desktop/#/slc.tm.cp/student/courses/562550?$ctx=design=ca;lang=de

VO;
2 SSt. / 2 ECTS; 22S

655.151 Landschaftsökologie
Bachelorstudium Geographie
Informationen zur Vorlesung finden Sie hier:

https://online.uni-salzburg.at/plus_online/ee/ui/ca2/app/desktop/#/slc.tm.cp/student/courses/561843?$ctx=design=ca;lang=de

VO;
2 SSt. /3 ECTS; 22S


Den Studienplan und die einzelnen Modulbeschreibungen des Bachelorstudium der Geographie können Sie hier abrufen:
https://im.sbg.ac.at/pages/viewpage.action?pageId=87766009&preview=/87766009/87766307/fAkelqFX6gv3psT8.pdf

Erwünscht sind entsprechende Bewerbungen von qualifizierten Wissenschaftler*Innen, die über folgende Voraussetzungen verfügen:

  • hohe fachliche Kompetenz in den Disziplinen Geographie und/oder Ökologie, nachgewiesen durch Promotion im jeweiligen Fach oder deren Qualifikation mit dem jeweils ausgeschriebenen Thema des Lehrauftrages in engem fachlichem Zusammenhang stehen
  • hervorragende Leistungen in der Forschung und ein methodisch wie inhaltlich entsprechend breites Publikationsspektrum
  • hochschulpädagogische Erfahrung durch eigene Lehre in den Fächern Geographie und/oder Ökologie (oder benachbarter Disziplinen).

Interessierte Bewerber*Innen können sich semesterweise auf einen einzelnen oder auch auf beide Lehraufträge bewerben. Das Rektorat der Universität Salzburg kann für die Abhaltung von mindestens zwei Lehrveranstaltungen im Semester auf Antrag den Titel „Gastprofessor*In“ verleihen, wenn dies im Hinblick auf die Qualifikation des/der Lehrbeauftragten (Habilitation oder eine gleichwertige wissenschaftliche Qualifikation), die Bedeutung des zu vertretenden Faches und das Ausmaß der Lehrtätigkeit gerechtfertigt erscheint.

Wir freuen uns außerdem über Bewerbungen von Wissenschaftler*Innen am Beginn ihrer akademischen Laufbahn und/oder an der Nahtstelle von Theorie und Praxis, die ggf. nicht alle o.g. genannten Kriterien erfüllen, deren Konzept für die ausgeschriebenen Lehrveranstaltungen im Bachelorstudium jedoch inhaltlich, strukturell und methodisch überzeugt.

Die Höhe der Remuneration erfolgt nach dem Abgeltungsgesetz in der jeweils geltenden Fassung. Reise- und Aufenthaltskosten, die durch die Lehrtätigkeit entstehen, müssen von dem/der Bewerber*In selbst getragen werden und können nicht separat vergütet werden. Der/die Lehrbeauftragte hat maximal 15 Unterrichtseinheiten (à 90 Minuten) abzuhalten. Grundsätzlich finden Lehrveranstaltungen wöchentlich statt, bei externen Lehrenden sind auch ein 14-täglicher Modus oder Blocklehrveranstaltungen möglich. Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen einzureichen:

  1. Titel und Beschreibung der Lehrveranstaltung, deren Methodik und theoretische Kontextualisierung
  2. Curriculum Vitae
  3. Verzeichnis der Publikationen, Lehrveranstaltungen und Forschungsprojekte

Für die Konzeption der Lehrveranstaltungen sind die jeweiligen Studienpläne sowie die entsprechenden Modulbeschreibungen (Links dazu weiter oben im Text) zu beachten. Die Bewerbungsunterlagen sind ausschließlich per E-Mail an christine.radner@plus.ac.at bis spätestens 30. Januar 2022 einzureichen.

Paris Lodron Universität Salzburg
Fachbereich Umwelt und Biodiversität

Abteilung Geologie und physische Geographie

Hellbrunnerstraße 34, 5020 Salzburg

Ausschreibung (PDF)

An den Anfang scrollen
Suche