Überspringen zu Hauptinhalt

Uni Frankfurt: Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in Mobilitätsforschung

Am Institut für Humangeographie, Fachbereich 11 Geowissenschaften und Geographie, der Goethe-Universität Frankfurt ist zum 01.12.2021 eine Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in Mobilitätsforschung (m/w/d)
(E13 TV-G-U, 75%-Teilzeit)

befristet für die Dauer von zunächst 3 Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Für die Stelle suchen wir eine sehr gut qualifizierte, engagierte und motivierte Person, die unter anderem in dem vom BMBF geförderten Forschungsprojekt „QuartierMobil 2: Persistenz und Dynamik urbaner Mobilität – Strategien zur Zukunft des städtischen Parkens“ mitarbeitet. Ihr Ziel ist eine wissenschaftliche Weiterqualifikation (Promotion oder Habilitationsäquivalent) in einem der Forschungsthemen der Arbeitsgruppe Mobilitätsforschung (vgl. https://www.uni-frankfurt.de/46636172/05_mobilitaet). Hierfür publizieren Sie Ihre Ergebnisse in internationalen Fachzeitschriften, nehmen regelmäßig an internationalen Konferenzen teil, sind bereit bei der Einwerbung von Drittmitteln mitzuarbeiten und übernehmen Verantwortung mit der Leitung entsprechender Forschungsprojekte. Zudem ist die Stelle mit Lehraufgaben verbunden (1 LVS).

Voraussetzung für die Einstellung ist ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Geographie, Raumplanung, Psychologie, Sozialwissenschaften oder verwandten Studiengängen, vorzugsweise mit einem Schwerpunkt zu Verkehr oder Mobilität. Zudem werden Vorkenntnisse zur Verkehrs- und Mobilitätsforschung, ein sicherer Umgang mit Methoden empirischer Sozialforschung sowie sehr gute englische Sprachkenntnisse erwartet. Vertiefende Kenntnisse zu quantitativen oder qualitativen Methoden sind von Vorteil. Teamgeist und entsprechende kommunikative Fähigkeiten werden erwartet. Zudem sind Erfahrungen mit verkehrs- und mobilitätsbezogener Projektarbeit von Vorteil.

Wir bieten ein innovatives und kreatives Umfeld in einer lebendigen, international ausgerichteten Arbeitsgruppe mit vielfältigen Eigen- und Drittmittelprojekten der anwendungsorientierten und Grundlagenforschung. Die Goethe-Universität bietet zudem vielfältige Angebote zur individuellen Weiterqualifizierung in Forschung und Lehre.

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen sowie der Angabe von zwei Referenzpersonen senden Sie bitte bis zum 20.10.2021, vorzugsweise in einer PDF-Datei per E-Mail, an Herrn Prof. Dr. Martin Lanzendorf, Goethe-Universität Frankfurt a.M., Institut für Humangeographie, PEG, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, D-60629 Frankfurt am Main (E-Mail: mobilitaetsforschung@uni-frankfurt.de). Bitte geben Sie als Betreff „Bewerbung Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Mobilitätsforschung“ und Ihren Namen an. Für eventuelle Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter mobilitaetsforschung@uni-frankfurt.de bzw. telefonisch unter der 069- 798 35179 zur Verfügung.

 

Stellenanzeige PDF

An den Anfang scrollen
Suche