Überspringen zu Hauptinhalt

Universität Göttingen: W2-Professur „Geographiedidaktik und Nachhaltigkeit“

An der Fakultät für Geowissenschaften und Geographie, Geographisches Institut, ist eine

W2-Professur „Geographiedidaktik und Nachhaltigkeit“ (w/m/d)

 

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Die*der Stelleninhaber*in soll die Geographiedidaktik in der Lehre und Forschung vertreten. Gefordert wird ein fachbezogener Forschungsschwerpunkt in der bildungsbezogenen bzw. handlungsorientierten geographischen Nachhaltigkeitsforschung, welcher das Profil des Instituts ergänzt und eine Brücke schlägt zwischen Fachdidaktiken, Bildungswissenschaften und raumorientierten Gesellschafts- und Naturwissenschaften. Dies gilt insbesondere in den Feldern Vermittlungs- und Umsetzungswissen. Die*der Stelleninhaber*in soll sich aktiv in die Ausgestaltung von Forschungsverbünden innerhalb und außerhalb der Fakultät einbringen. In der Lehre ist die Person in alle geographischen Studiengänge eingebunden, insbesondere aber in die Lehramtsstudiengänge 2-Fächer BA Erdkunde und Master of Education. Erwartet werden eine Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung sowie eine Assoziierung und Engagement in der Zentralen Wissenschaftlichen Einrichtung für Lehrer*innen-Bildung der Universität Göttingen (ZEWIL).

Voraussetzungen sind die Befähigung zu exzellenter forschungsorientierter Lehre sowie eine Habilitation oder einer Habilitation äquivalente Qualifikation, die durch einschlägige wissenschaftliche Veröffentlichungen, Drittmitteleinwerbungen und Tagungsbeiträge nachgewiesen werden. Vorausgesetzt werden Lehrerfahrung, ausgewiesene didaktische Fähigkeiten sowie gute Kenntnisse des deutschen Schulsystems.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes in der derzeit gültigen Fassung. Die Stiftungsuniversität Göttingen besitzt das Berufungsrecht. Einzelheiten werden auf Anfrage erläutert.

Die Universität Göttingen strebt einen höheren Anteil von Frauen in Bereichen an, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden daher besonders um ihre Bewerbung gebeten. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug. Bewerbungen aus dem deutschsprachigen Ausland sind ausdrücklich gewünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Publikationsliste, Lehrerfahrung (inkl. Lehrevaluationen), Forschungsplan und Übersicht über eingeworbene Drittmittel) werden in elektronischer Form (ein integrales PDF-Dokument) bis zum 30.11.2020 erbeten an:

 

Georg-August-Universität
Dekan der Fakultät für Geowissenschaften und Geographie
Goldschmidtstraße 3
37077 Göttingen
dekanat@geo.uni-goettingen.de

 

Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie unter https://www.uni-goettingen.de/hinweisdsgvo.

 

 

Stellenanzeige (PDF)

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche