Überspringen zu Hauptinhalt

Philipps-Universität Marburg: Qualifizierungsstelle mit dem Ziel der Promotion

Am Fachbereich Geographie, Arbeitsgruppe Klimatologie/Fernerkundung, Prof. Dr. Jörg Bendix, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf drei Jahre, soweit keine Qualifi-zierungsvorzeiten anzurechnen sind, eine

Qualifizierungsstelle mit dem Ziel der Promotion

in Teilzeit (75 % der regelmäßigen Arbeitszeit) zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Zu den Aufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre, insbesondere die Entwicklung eines Verfahrens zur Erstellung und Auswertung eines Nebeldatensatzes auf der Basis generationenübergreifender geostationärer Satellitensysteme. Die Forschungsarbeiten werden im Rahmen des folgenden durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft geförderten Projektes durchgeführt: „Nimmt Nebel wirklich überall ab? – Eine neue Langzeitnebelklimatologie für Europa, basierend auf generationen-übergreifenden Satellitendaten aus der geostationären Umlaufbahn (SatFogClim)“.

Im Rahmen der übertragenen Aufgaben wird die Möglichkeit zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit geboten, die der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung dient. Die Befristung richtet sich nach § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG.

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) im Fach Physische Geographie – Klimatologie oder ähnliche sowie fundierte Kenntnisse im Bereich Fernerkundung, Big Data und der Programmierung (v. a. Python). Erwartet werden Kenntnisse hinsichtlich der Kombination von Stations- und Satellitendaten sowie der Bearbeitung großer Datensätze und statistischer Auswertungsmethoden. Von Vorteil sind Erfahrungen auf dem Gebiet der Nebelforschung. Die Bereitschaft zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung wird erwartet.

Für Fragen steht Ihnen Dr. Sebastian Egli unter 06421-28 25960 oder eglis@staff.uni-marburg.de gerne zur Verfügung.

Die Philipps-Universität unterstützt die professionelle Entwicklung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern durch die Angebote der Marburg Research Academy (MARA), des International Office und der Stellen für Hochschuldidaktik und Personalentwicklung.

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Personen mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familienfreundlichen Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 16.10.2020 unter Angabe der Kennziffer fb19-0011-wmz-2020 ausschließlich als eine PDF-Datei an kuehnebi@staff.uni-marburg.de.

Stellenausschreibung (PDF)

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche