Überspringen zu Hauptinhalt

TU Kaiserslautern: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Die TU Kaiserslautern (TUK) steht für Forschungsstärke, gute Lehre und ein weltoffenes und familiäres Miteinander. Mit flachen Hierarchien, moderner Infrastruktur und familienfreundlichen Leistungen ist die einzige Technische Universität in Rheinland-Pfalz ein attraktiver Arbeitgeber, der seinen Beschäftigten zukunftssichere Perspektiven bietet. Hier forscht und lehrt man vor allem in den Bereichen der Natur- und Ingenieurswissenschaften, außerdem in technischen, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern. Über 100 Studiengänge werden an 12 Fachbereichen sowie dem Fernstudienzentrum DISC angeboten und rund 14.500 Studierende und 2.500 Mitarbeiter*innen beleben tagtäglich den naturnahen, grünen Campus. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement, der Unisport sowie CampusKultur sorgen für vielfältige Angebote rund um Sport, Gesundheit und Freizeit.

Im Fachbereich Raum- und Umweltplanung ist am Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung der Technischen Universität Kaiserslautern zum nächst möglichen Zeitpunkt die folgende Vollzeitstelle (befristet auf 4 Jahre) zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

(m/w/d)

Vergütungsgruppe TV-L E13 (Vollzeit)

 Was sind ihre Aufgaben?

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a. die Mitwirkung in Lehre und Forschung in den Bereichen der Raumplanung, Raumordnung, Regionalentwicklung sowie Geographie (die Lehrtätigkeit liegt sowohl im Bachelorstudiengang Raumplanung als auch in den Masterstudiengängen Stadt- und Regionalentwicklung, Umweltplanung und Recht sowie in den lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengängen im Fach Geographie). Des Weiteren werden Sie mit der Mitwirkung an der Beantragung und Bearbeitung von Forschungsprojekten betraut. Darüber hinaus unterstützen Sie den Lehrstuhl bei laufenden Tätigkeiten.

Was müssen Sie mitbringen?

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss in der Raumplanung oder in der Raum- und Regionalentwicklung (Master, Diplom oder vergleichbar) oder in der Geographie,
  • hohe Kommunikationsfähigkeit und einschlägige Erfahrungen in der Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams,
  • nachgewiesene Erfahrungen in wissenschaftlicher Forschung und dem Verfassen von Drittmittelanträgen,
  • Erfahrungen im Schreiben wissenschaftlicher Texte und Veröffentlichungen.

Die Stelle ist mit dem Qualifikationsziel einer Promotion verbunden.

Wir bieten:

  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (E 13 TV-L)
  • Zusätzliche Altersversorgung (VBL)
  • Vergünstigte Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel (Jobticket)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit und eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte übermitteln Sie uns, neben einem fundierten Anschreiben, in dem Sie auf unser Anforderungsprofil eingehen, folgende Unterlagen:

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis des Hochschulabschlusses
  • vorhandene Fortbildungsnachweise und Nachweis über berufliche Erfahrungen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte vorzugsweise per E-Mail, bis spätestens 31. Mai 2020 an:

TU Kaiserslautern

Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung

Univ.-Prof. Dr. habil. Gabi Troeger-Weiß

Pfaffenbergstr. 95

67663 Kaiserslautern

oder per

E-Mail: troegerw@ru.uni-kl.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Gabi Troeger-Weiß (0631-205 4701)

Weitere Hinweise zur Stellenausschreibung:

  • Die Technische Universität Kaiserslautern ermutigt qualifizierte Akademiker*innen nachdrücklich, sich zu bewerben.
  • Bewerber*innen mit Kindern sind willkommen.
  • Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen).
  • Bewerbungen Älterer sind erwünscht.
  • Die Stelle kann grundsätzlich auch in Teilzeitform besetzt werden.
  • Bitte reichen Sie nur unbeglaubigte Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt.
  • Bei einer elektronischen Bewerbung bitte nur ein einziges zusammenhängendes PDF anhängen.
  • Datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.
  • Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o. ä.), werden nicht erstattet.
  • Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.
  • Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes RLP zu.

Stellenausschreibung (PDF)

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche