Überspringen zu Hauptinhalt

Leibniz‐Institut für Länderkunde (IfL): Referent/in des Direktors (w/m/d)

Das Leibniz‐Institut für Länderkunde (IfL) in Leipzig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Referent/in des Direktors (50 % E 13 TV‐L) (w/m/d)

zur Mitarbeit im „Stab der Institutsleitung“. Als Referent/in unterstützen Sie den Direktor in allen strategischen und organisatorischen Belangen. Sie erledigen eigenverantwortlich vom Direktor zugewiesene Aufgaben‐ und Themenstellungen auf fachlich sehr hohem Niveau und bereiten diese entscheidungsreif vor.

Das Leibniz‐Institut für Länderkunde e. V. (IfL) in Leipzig betreibt grundlagenorientierte Forschungen zur Regionalen Geographie und vermittelt seine Forschungsergebnisse an eine breitere Öffentlichkeit. Es entwickelt wissenschaftlich fundierte Perspektiven auf sozialräumliche Entwicklungen in einer globalisierten, zunehmend von Differenzen, Vielfalt und Verflechtungen geprägten Gesellschaft.

Wir bieten Ihnen:

  • eine auf 2 Jahre befristete Stelle
  • flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung, Fahrtkostenzuschuss zum Jobticket, gutes Betriebsklima Ihre Tätigkeiten:
  • Mitarbeit bei der konzeptionellen Entwicklung von Strategiepapieren und ‐prozessen des IfL
  • Unterstützung bei der strategischen Forschungssteuerung
  • Gremienarbeit: Sitzungsvor‐ und ‐nachbereitung einschließlich Protokolle
  • Vorbereitung von Präsentationen, thematische Recherchen u. Ä.

Wir erwarten:

  • abgeschlossenes sozial‐ oder wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium (Humangeographie, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften, Europa‐ bzw. Osteuropastudien o. Ä.), idealerweise mit Promotion
  • Nachweis von Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement
  • Stil‐ und Ausdruckssicherheit in der deutschen Sprache
  • sehr gute Kenntnisse des Englischen in Wort und Schrift, wünschenswert sind Kenntnisse einer weiteren europäischen Fremdsprache
  • gute MS‐Office‐Kenntnisse

Wir erwarten eine engagierte, kommunikative, selbstständig denkende und handelnde Persönlichkeit, die ein hohes Maß an Initiative, Umsetzungsstärke, Teamfähigkeit sowie Innovationsbereitschaft mitbringt. Das IfL verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung aller Geschlechter. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbung:
Bitte senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) per E‐Mail in einem PDF‐Dokument von max. 20 Seiten unter Angabe des Kennworts „Referent/in des Direktors“ an: personal@leibniz‐ifl.de

Mit dem Einreichen der Bewerbung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Zweck des Bewerbungsverfahrens ein.

Ansprechperson: Prof. Dr. Sebastian Lentz (+49 341 600 55‐107, s_lentz@leibniz‐ifl.de)
Bewerbungsfrist: 19.04.2020

Stellenausschreibung (PDF)

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche