Überspringen zu Hauptinhalt

Ruhr-Universität Bochum: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) oder (Post-Doc) (m/w/d)

Am Geographischen Institut der Fakultät für Geowissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum ist in der Arbeitsgruppe „Mobilität und Demographischer Wandel“ möglichst bis zum 1. Mai 2020 die Stelle einer/ eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d)
– Entgeltgruppe 13 TV-L, 75 % der reg. Arbeitszeit –

oder einer/ eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiters (Post-Doc) (m/w/d)
– Entgeltgruppe 13 TV-L, 100 % der reg. Arbeitszeit –

mit einer Laufzeit von zunächst 3 Jahren – mit der Option der Verlängerung um weitere 3 Jahre – zu besetzen.

Die Stellenausschreibung richtet sich an Personen, die über vertiefte Kenntnisse in einem der drei Forschungsfelder

  • sozial nachhaltige Ökosystemleistungen,
  • Umweltgerechtigkeit,
  • räumliche Aspekte sozialer und/oder kultureller Differenzierung, innerhalb von Städten verfügen.

Er (m/w/d) soll sich damit substantiell in den Forschungsschwerpunkt ‚Transformation of urban Landscapes‘ des Geographischen Instituts der Ruhr-Universität Bochum einbringen.

Erwartet werden zudem fundierte Erfahrungen in Methoden der qualitativen empirischen Sozialforschung sowie die Fähigkeit zur erfolgreichen Antragstellung von wissenschaftlichen
Projekten. Eine wissenschaftliche Weiterqualifikation ist erwünscht. Zum Aufgabenbereich des Bewerbers (m/w/d) gehören die Durchführung von humangeographischen Lehrveranstaltungen
sowie die Unterstützung bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben der Arbeitsgruppe. Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach §3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW – in
der Regel 3 SWS (75 %) bzw. 4 SWS (100 %).

Voraussetzung für die Einstellung ist ein überdurchschnittlich erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Geographie mit Schwerpunkt Humangeographie oder eines verwandten, für
den Arbeitsbereich relevanten, Faches (Diplom, Master). Im Falle der Einstellung als Post-Doc wird zudem eine qualifizierte Promotion in einem der oben aufgeführten Forschungsfelder
vorausgesetzt. Ein hohes Engagement sowie die Fähigkeit zum zielorientierten und selbstständigen Arbeiten und zur Teamarbeit sind unerlässlich. Zudem wird die Bereitschaft zu interdisziplinärem wissenschaftlichen Arbeiten erwartet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen.
Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Bewerbungsunterlagen werden in Papierform oder elektronisch bis zum 06. März 2020 erbeten an:

Prof. Dr. Andreas Farwick
Geographisches Institut
Universitätsstraße 150
44780 Bochum
Email: Andreas.Farwick@ruhr-uni-bochum.de

Stellenausschreibung (PDF)

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche