Master „Border Studies“ kennenlernen

Master „Border Studies“ kennenlernen

30.01.2019

, ,

 

Der Master Border Studies ist ein zweijähriger, integrierter und internationaler Studiengang. Er beschäftigt sich mit ökonomischen, politischen, sozialen und kulturellen Fragestellungen an Grenzen und in Grenzregionen in Europa und weltweit. Das Studium vermittelt die wichtigsten Konzepte und Analysetools, um die vielfältigen und komplexen Herausforderungen im Zusammenhang mit Grenzregionen und transnationaler Zusammenarbeit verstehen zu können. Dabei können die Studierenden zwischen einer raumwissenschaftlichen und einer sprach- und kulturwissenschaftlichen Spezialisierung wählen. Die Lehrveranstaltungen sind dreisprachig (Englisch, Französisch und Deutsch) und finden in drei Ländern and vier Partneruniversitäten statt: Universität Luxemburg (Luxemburg), Université de Lorraine (Frankreich), Universität des Saarlandes (Deutschland) and Technische Universität Kaiserslautern (Deutschland). Die Studierenden erfahren dadurch auch praktisch, was es bedeutet, in einer Grenzregion zu leben.

 

Einen Einblick in den Studiengang gibt unser neuer Film, in dem Studierende von ihren Erfahrungen berichten.

 

Bewerben Sie sich jetzt! Die Bewerbungsfrist endet am 1. Juni für Bewerber aus EU-Staaten und am 26. April für Bewerber aus Drittstaaten. Es stehen 20 Studienplätze zur Verfügung. Interessierte können sich an einer der Partneruniversitäten bewerben. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.uni-gr.eu/Master_Border_Studies