Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL): Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Von: geobuero koeln

01.07.2019

0 Kommentare

 

Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL): Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

Das Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) in Leipzig sucht zum 1. Oktober 2019 eine/n

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (100 % E 13 TV-L) (w/m/div)

zur Mitarbeit im Leibniz-WissenschaftsCampus „Eastern Europe – Global Area“ (EEGA).

 

Der Leibniz-WissenschaftsCampus „Eastern Europe – Global Area“ (EEGA) wurde für den Förderzeitraum 2016–unter Federführung des IfL in der Wissenschaftsregion Leipzig – Halle – Jena eingerichtet. Ziel des Campus ist es, neue Forschungsperspektiven zu den globalen Verflechtungen des östlichen Europa zu entwickeln, den gesellschaftlichen Diskurs über die Region durch Wissenstransfer zu begleiten und Nachwuchsforschende zu fördern.

Das Leibniz-Institut für Länderkunde e. V. (IfL) in Leipzig betreibt grundlagenorientierte Forschungen zur Regionalen Geographie und vermittelt seine Forschungsergebnisse an eine breitere Öffentlichkeit. Wir entwickeln Perspektiven auf sozialräumliche Entwicklungen in einer globalisierten, zunehmend von Differenzen, Vielfalt und Verflechtungen geprägten Gesellschaft.

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine bis zum 31.12.2020 befristete Vollzeitstelle
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • gutes Betriebsklima und hoch motivierte Projektteams

 

 Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • wissenschaftliche Aufarbeitung des Schwerpunktes „Eastern Europe – Global Area“ mit speziellem Fokus auf die Positionierung von Akteuren im östlichen Europa in Prozessen der Globalisierung
  • Erarbeitung eines Konzeptes für ein englischsprachiges Lehrbuch für den Einsatz in der fortgeschrittenen akademischen Lehre (MA, PhD) zum o. g. Thema
  • Ausfertigung, Edition und Redaktion eines Lehrbuches für den Einsatz in der fortgeschrittenen akademischen Lehre unter dem Arbeitstitel „Eastern Europe – Global Area“, inkl. Ausarbeitung thematischer Kapitel mit Fallstudien zu aktuellen Prozessen
  • Ergebnispräsentation und Publikation auf internationalen Fachtagungen und in einschlägigen Fachzeitschriften
  • Kommunikation mit Autor/innen sowie innerhalb und außerhalb des internationalen Teams des Leibniz-WissenschaftsCampus und seiner Partnerinstitutionen
  • Erprobung des Lehrkonzeptes in Seminaren sowie in Form von Lehrbriefen und e-Learning
  • Mitarbeit im Projektmanagement (Reporting, Verfassen von Projektberichten, Mitwirkung an der Organisation und Durchführung von Workshops und sonstigen Veranstaltungen)

 

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene exzellente sozialwissenschaftliche Promotion (Humangeographie, Global Studies, Soziologie, Kulturwissenschaften, Europa- bzw. Osteuropastudien o. Ä.) mit thematischem Bezug zum o. g. Aufgabenprofil
  • fundierte Kenntnisse und belastbare interdisziplinäre Netzwerke in den Bereichen Geschichte, Kultur und Geopolitik des östlichen Europa und seiner globalen Verflechtungen
  • einschlägige Arbeitserfahrungen in internationalen Projektverbünden
  • sehr gute MS-Office-Kenntnisse
  • sehr gute Englischkenntnisse; weitere Sprachkenntnisse sind wünschenswert

Die Erfüllung der Aufgaben erfordert ein hohes Maß an eigenständigem Arbeiten und zeitlicher Flexibilität; die Bereitschaft zu Dienstreisen, redaktionellen Workshops und regelmäßiger Kommunikation im Projektverbund wird vorausgesetzt.

Wir erwarten eine engagierte, selbstständig denkende und handelnde Persönlichkeit, die ein hohes Maß an Initiative, Umsetzungsstärke, Teamfähigkeit sowie Innovationsbereitschaft mitbringt.

 

Bewerbung:

Das IfL verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von qualifizierten Frauen begrüßen wir daher besonders. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) per E-Mail in einem PDF-Dokument von max. 15 Seiten unter Angabe des Kennworts „Publikation EEGA“ an: personal@ifl-leipzig.de

Mit dem Einreichen der Bewerbung willigen sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Zweck des Bewerbungsverfahrens ein.

Ansprechperson: Lena Dallywater (l_dallywater@ifl-leipzig.de)

Bewerbungsfrist: 10. August 2019

 

Stellenausschreibung (PDF)

 

 

Eckdaten