Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU): Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Von: geobuero koeln

08.01.2019

0 Kommentare

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU): Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

 

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) gestaltet mit 850 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil Zukunftsperspektiven auf der Grundlage des christlichen Menschen- und Weltbilds. Die KU ist eine vom Freistaat Bayern anerkannte nichtstaatliche Hochschule in kirchlicher Trägerschaft. An acht Fakultäten studieren mehr als 5000 Studierende. Ihrem Selbstverständnis als engagierte Hochschule entsprechend sind Wissenstransfer und Bildungsinnovation wichtige Ziele. Mit exzellenter Lehre und idealen Studienbedingungen, starker Forschung und verantwortungsvollem Handeln steht die KU für Wissen mit MehrWert.

Am Zentralinstitut für Lateinamerikastudien (ZILAS) der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt ist ab 01.04.2019 eine Stelle im Umfang von 60 % als

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin/
wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

befristet für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Eine Weiterbeschäftigung im Anschluss ist möglich. Die Bezahlung erfolgt bei gegebenen tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Tätigkeiten:
Die Stelle ist betraut mit der Lehre im Bereich der humangeographischen Module des BA Lateinamerikastudien (3 SWS), der Öffentlichkeitsarbeit des ZILAS sowie gegebenenfalls der Unterstützung von weiteren anfallenden Aufgaben am Institut. Eine humangeographische Promotion mit Lateinamerikabezug wird erwartet.

Voraussetzungen:

  • Einschlägiges Bachelor- und Masterstudium mit humangeographischem Schwerpunkt
  • Sehr gute Spanisch- und/oder Portugiesischkenntnisse; sehr gute Englischkenntnisse
  • Einschlägiges Interesse an und (wissenschaftliche) Kenntnisse zu Lateinamerika.

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und setzt sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis 31.01.2019 per E-Mail über zilas@ku.de an Prof. Dr. Roland Schmidt-Riese, Direktor des ZILAS, Telefon: 08421/93-21409 (bitte alle Unterlagen in einer pdf-Datei). Bitte beachten Sie, ihren Bewerbungsunterlagen ein kurzes Exposé (3-5 Seiten) zu ihrem humangeographischen Forschungsvorhaben im Rahmen einer Promotion beizulegen. Die angedachte Forschung sollte Anbindung an eine der drei Forschungslinien des ZILAS aufweisen. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Einstellungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Alle Bediensteten sind verpflichtet, den kirchlichen Auftrag und den katholischen Charakter der Universität anzuerkennen und zu beachten. Dies wird von der Universität bei Ernennung von Beamten sowie bei Einstellung von Arbeitnehmern berücksichtigt; sie ist deshalb auch in dieser Hinsicht an ausdrucksstarken Bewerbungen interessiert.

Stellenausschreibung (PDF)

Eckdaten