IRS Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung: wissenschftliche/r Mitarbeiter/in

Von: geobuero koeln

20.12.2018

0 Kommentare

IRS Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung: wissenschftliche/r Mitarbeiter/in

 

Stellenausschreibung

 

Das Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS) in Erkner bei Berlin, eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, sucht ab 01.04.2019 für seine Forschungsabteilung „Institutionenwandel und regionale Gemeinschaftsgüter“

 

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter
(75% Verg. Gr. TV-L E13)

 

zur Durchführung des Projekts „ExTrass – Urbane Resilienz gegenüber extremen Wetterer-eignissen – Typologien und Transfer von Anpassungsstrategien in kleinen Großstädten und Mittelstädten“ (https://leibniz-irs.de/forschung/projekte/projekt/urbane-resilienz-gegenueber-extremen-wetterereignissen-typologien-und-transfer-von-anpassungsstrateg/). Die Stelle ist an die Laufzeit des Projektes bis Oktober 2021 (bei positiver Evaluierung plus zwei weitere Jahre) gebunden. Für 2019 ist eine Aufstockung der Stelle geplant.

ExTrass ist ein dreijähriges Verbundvorhaben mit sieben Partnerorganisationen unter der Leitung der Universität Potsdam. Es wird durch das BMBF im Rahmen der Initiative „Zukunftsstadt“ gefördert. Das IRS-Teilprojekt konzentriert sich auf Pfadanalysen und das Transferpotenzial in ausgewählten Fallstudienstädten. Im Fokus steht dabei die Reaktion von Städten auf extreme Wetterereignisse (insbesondere Hitzewellen und Starkregen) sowie die Analyse städtischer Transformations- und Anpassungspfade mit Blick auf begünstigende und hemmende Faktoren, Schlüsselereignisse und -akteure sowie erfolgreiche Lösungsansätze von Städten in Bayern, Brandenburg und NRW. Ziel von ExTrass ist es, den konkreten Transfer erfolgreicher Lösungen zwischen deutschen und europäischen Städten vorzubereiten und anzustoßen.

 

Zu den Aufgaben zählen u.a.:

  • Vorbereitung und Durchführung der qualitativen empirischen Forschung (z.B. Re-cherchen zu städtischen Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen, Durchfüh-rung von Experteninterviews);
  • Organisatorische Planung und Durchführung des Projekts (z.B. Interviewreisen, Teil-nahme an Projektbesprechungen, Vorbereitung und Durchführung von Workshops, Koordination im Projektverbund);
  • Erstellung von Projektberichten und wissenschaftlichen Publikationen.

 

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes oder kurz vor dem Abschluss stehendes Promotionsverfahren in einer für die raumbezogene Sozialforschung relevanten Fachrichtung (z.B. Human-geographie, Politik- und Verwaltungswissenschaft, Raumplanung, Soziologie, Wirt-schaftswissenschaft, Kulturwissenschaft);
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Urban Governance sowie zur sozial- und raumwis-senschaftlichen Klima-, Energie- und Infrastrukturforschung; erwünscht sind Kennt-nisse im Bereich Politiktransfer, -diffusion, -mobilität sowie der Pfadabhängigkeitsfor-schung und der Netzwerkanalyse;
  • Erfahrungen mit qualitativen sozialwissenschaftlichen Methoden;
  • Publikationen in (international) referierten Zeitschriften erwünscht;
  • selbstständige Arbeitsweise;
  • Offenheit für interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie hohe Flexibilität und Teamfähigkeit;
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift (in Deutsch und Englisch).

 

Das IRS bekennt sich ausdrücklich zur Chancengleichheit und fordert deshalb qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das IRS unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist seit dem Jahr 2015 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und Referenzen und unter Angabe der Kennziffer 2518 in einer PDF-Datei, max. 2 MB per E-Mail bis zum 31. Januar 2019 an:

bewerbungen@leibniz-irs.de
Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS)
Personalstelle
Flakenstraße 29-31
15537 Erkner
(www.leibniz-irs.de)

Rückfragen bitte an: Kristine Kern, Tel.: 03362/793-205, Email: Kristine.Kern@leibniz-irs.de

Erkner, 12.12.2018

 

 

Stellenausschreibung (PDF)

Eckdaten