Fachhochschule Erfurt: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (d/m/w)

Von: geobuero koeln

14.08.2019

0 Kommentare

 

Fachhochschule Erfurt: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (d/m/w)

 

Am Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation der Fachhochschule Erfurt (Leitung Prof. Dr.-Ing. Heidi Sinning) ist für die Entwicklung und Unterstützung zur Durchführung mediengestützter Lehrveranstaltungen, zur Einwerbung von Drittmittelprojekten in Kooperation mit dem Institut für Bauphysikalische Qualitätssicherung sowie zur Erfüllung von organisatorischen und koordinierenden Aufgaben der Institutsleitung ab dem 1. Oktober 2019 folgende für ein Jahr befristete Stelle (Teilzeit 75 Prozent) zu besetzen:

wissenschaftlicher Mitarbeiter (d/m/w)
Kennziffer: 14/2019

 

Aufgabengebiet:

Die Digitalisierung und fortschreitende Entwicklung neuer Kommunikationstechnologien und Werkzeuge zur Unterstützung kooperativer Arbeitsprozesse gewinnt auch im Studium und in der Lehre der Hochschulen zunehmend an Bedeutung. Im Rahmen von Seminaren und Vorlesungen finden heute schon digitalgestützte Lehrmethoden verstärkt ihren Weg in die praktische Anwendung. Zu Ihren Aufgaben wird es gehören, digitale Lehrmethoden auf den fachspezifischen Kontext der „Stadt- und Raumplanung“ anzupassen und damit eine eigene didaktische Qualifizierung zu bekommen. Mediengestützte Lehrveranstaltungen unter dem Einsatz von E-Learning Methoden sollen dabei sowohl konzeptionell (anhand eines Lehrkonzeptes) als auch praktisch vorbereitet werden. Zudem sollen innovative Lehrmethoden (z.B. inverted Classroom) und Tools (z.B. padlet, edupad) zur Digitalisierung von Studium und Lehre erprobt und im Hinblick auf ihre zukünftige Anwendung im Rahmen weiterer Lehrveranstaltungen evaluiert werden.

Weitere Aufgabe ist die Unterstützung der Einwerbung von Drittmitteln im Forschungsbereich „Nachhaltiges Planen und Bauen, Landnutzungs- und Ressourcenmanagement“ der Fachhochschule Erfurt. Themenbereiche sind u.a. energieeffiziente und klimagerechte Konzepte im Gebäude- und Quartiersbereich sowie innovative und stadtplanerische Lösungen für zukunftsfähige Wohn- und Lebensräume unter Berücksichtigung verschiedener Nutzerperspektiven. Hier ist die Kooperation mit dem Institut für Bauphysikalische Qualitätssicherung (Leitung Prof. Dr. Sven Steinbach) vorgesehen.

Im Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation (ISP) arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen zu urbanen Transformationsprozessen. Das ISP befasst sich im Schwerpunkt mit den Themenfeldern Wohnen und Stadtentwicklung, nachhaltige Stadt- und Siedlungsplanung, Klimaschutz und Klimaanpassung sowie mit kommunikativen Planungsprozessen und Governance. Das Institut baut auf zahlreichen Forschungsprojekten der vergangenen Jahre auf. In diesem Kontext sollen vorrangig mediengestützte Lehrveranstaltungen konzipiert und Forschungsanträge erarbeitet werden, sowie eine organisatorische Unterstützung des Instituts erfolgen. Mit den laufenden Projekten im Forschungsinstitut soll eine enge Zusammenarbeit stattfinden (nähere Infos siehe: www.fh-erfurt.de/isp). Ggf. können sich weitergehende Beschäftigungsmöglichkeiten durch neue Projekteinwerbungen entwickeln.

 

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Stadt- und Raumplanung oder vergleichbaren Studiengängen (Diplom oder Master Universität oder Master Fachhochschule)
  • Kenntnisse und eine Affinität zu digitalen Medien sowie Werkzeugen zur Unterstützung kooperativen Arbeitens sind wünschenswert
  • Fachkenntnisse und besonderes Interesse im Bereich Stadtplanung/-entwicklung, Wohnungswesen, Schnittstelle Gebäude und Quartier sowie Governance
  • Kenntnisse und Fähigkeit zur Erstellung wissenschaftlicher Texte und Interesse an Forschungsarbeit
  • Erfahrungen in der Hochschullehre sind von Vorteil
  • organisatorische Fähigkeiten und Kenntnisse
  • kreative und eigenständige Aufgabenerledigung, Teamfähigkeit
  • fundierte EDV-Kenntnisse

 

Die Vergütung erfolgt je nach den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Wir wünschen uns mehr Frauen an unserer Hochschule und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Interessentinnen. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer: 14/2019 bis zum 04.09.2019 an die

 

Fachhochschule Erfurt
Dezernat Personal und Recht
Postfach 45 01 55
99051 Erfurt
E-Mail: bewerbung@fh-erfurt.de

 

Ansprechpartnerin: Prof. Dr.-Ing. Heidi Sinning, Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation, Kontakt: sinning@fh-erfurt.de

 

Wir verarbeiten die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten nach § 27 ThürDSAnpUG-EU.

 

Es wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber*innen vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung bitten wir um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

 

 

Stellenausschreibung (PDF)

Eckdaten