Ausschreibung zur Verleihung der Wissenschaftspreise 2019 der Prof. Dr. Frithjof Voss-Stiftung in Physischer Geographie und Humangeographie

Ausschreibung zur Verleihung der Wissenschaftspreise 2019 der Prof. Dr. Frithjof Voss-Stiftung in Physischer Geographie und Humangeographie

21.11.2018

, ,

 

Die Prof. Dr. Frithjof Voss Stiftung – Stiftung für Geographie wird auch zum Deutschen Kongress für Geographie in Kiel 2019 ihre mit je 3000 Euro dotierten Wissenschaftspreise zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Physischer Geographie und in Humangeographie vergeben. Ausgezeichnet werden sollen junge Wissenschaftler/-innen bis etwa zum 40. Lebensjahr auf der Grundlage ihres bisherigen wissenschaftlichen Werkes. Es handelt sich nicht um einen Promotionspreis, sondern um die Auszeichnung von Nachwuchswissenschaftlern an der Schwelle zum Hochschullehrer (z.B. Jung-Habilitierte, aber auch Junior-Professoren/-innen). Inhaber von W3-Stellen sind nicht mehr zu berücksichtigen.

 

Dem Stiftungsgedanken entsprechend sollen herausragende zukunftsweisende wissenschaftliche Leistungen gewürdigt werden, die maßgeblich zum Fortschritt und zum Ansehen der Geographie (a) in der Physischen Geographie und (b) in der Humangeographie beigetragen haben oder beitragen werden.

 

Über die Auswahl der Preisträger/-innen beschließt eine nach der Satzung der Stiftung gebildete unabhängige Jury. Die Jury bittet alle Professorinnen und Professoren des Fa­ches, insbesondere die Sprecher wissenschaftlicher Arbeitskreise und Fachkollegiaten bei der DFG, um entsprechende Vorschläge unter (a) Beifügung einer Kurzwürdigung, (b) des Curriculum Vitae und (c) Angabe der drei wichtigsten Veröffentlichungen des/der Vorgeschlagenen.

 

Entsprechende Zuschriften mit Vorschlägen bitten wir bis zum 16. Dezember 2018 an den Stiftungsvorstand zu richten:

Briefadresse: Prof. Dr. Frithjof Voss-Stiftung, c/o Prof. Dr. Herbert Popp, Margaretenweg 16, 95494 Gesees

E-Mail-Adresse: herbert.popp@uni-bayreuth.de