Auslobung Preis für Hochschullehre Geographie 2019 des VDGH

Auslobung Preis für Hochschullehre Geographie 2019 des VDGH

01.02.2019

, ,

Der Verband der Geographen an Deutschen Hochschulen (VDGH) verleiht auch 2019 wieder einen Preis für herausragende Lehrleistungen. Der Preis wird für innovative, zukunftsweisende Lehrkonzepte in der Geographie verliehen und ist mit 1.500 € dotiert. Er wird anlässlich des Deutschen Kongresses für Geographie 2019 in Kiel verliehen. Damit soll der Stellenwert guter Hochschullehre in der Geographie sichtbar gemacht werden.

 

Möglich sind Eigenbewerbungen sowie Vorschläge von Seiten des Lehrstuhls / dem Institut / der Fakultät über die auf der Webpräsenz des AK Hochschullehre Geographie hinterlegten Formulare (siehe http://www.lehrraum-geographie.de)  bis zum 01. März 2019. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern des VGDH-Vorstandes, des Hochschulverbandes für Geographiedidaktik (HGD), des AK Hochschullehre Geographie und des GeoDaches sowie der Preisträgerin  bzw. des Preisträgers der letzten Ausschreibung zusammensetzt.

 

Berücksichtigt werden können Bewerbungen mit innovativen, zukunftsweisenden Lehrkonzepten aus dem Bereich der physischen Geographie, der Humangeographie, der Geoinformatik sowie der Geographiedidaktik (Berücksichtigung von Lehrveranstaltungen ab Wintersemester 2017/2018)

 

Der Lehrpreisträger bzw. die Lehrpreisträgerin erhält zudem die Möglichkeit, sein ausgezeichnetes Lehrkonzept im darauffolgenden Jahr im Rahmen der Jahrestagung des AK Hochschullehre Geographie einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren und zur Diskussion zur stellen.

 

Einreichungen über die Webpräsenz des AK Hochschullehre Geographie unter: http://www.lehrraum-geographie.de

 

 

Auslobung Preis für Hochschullehre (PDF)