Skip to content

Internationale GeoNight 2024

Ankündigung: Internationale GeoNight 2024


Seit einigen Jahren hat sich ausgehend von der französischen Community der akademischen Geographinnen und Geographen in zahlreichen nationalen Mitgliedsgesellschaften von EUEGEO das Format einer jährlichen GeoNight etabliert. Hierbei geht es darum, geographische Inhalte in öffentlichen Veranstaltungen niederschwellig, attraktiv und interessant in die Gesellschaft zu tragen sowie Aufmerksamkeit für unser Fach zu erhalten.

Im kommenden Jahr wird wieder eine von EUGEO jährlich koordinierte GeoNight stattfinden. Diesmal sogar an zwei verschiedenen Tagen im April (05.04. und 12.04.). In diesen beiden Nächten werden Veranstaltungen organisiert, welche unsere Disziplin Geographie in ihrer Vielschichtigkeit und Relevanz einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Dies bietet die Chance, die Wahrnehmung der Geographie zu stärken und auf ihren hohen gesellschaftlichen Wert aufmerksam zu machen.
Die Veranstaltungen sind völlig frei gestaltbar und sollen nach Möglichkeit kostenlos durchgeführt werden sowie Jede und Jeden einladen, sich unser Fach genauer anzusehen. Dabei muss keine Mindestanzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern erreicht werden, sondern es geht vielmehr darum, durch innovative und neue Formate Events zu organisieren, die von einem
kurzen Spaziergang, über geographische Cafés bis hin zu großen Veranstaltungen, Lectures oder digitale Formate reichen können. Auch eine Öffnung für ein internationales Publikum beispielsweise durch Online- oder Hybridformate ist willkommen. Da alle veranstalteten Events auf der Homepage der GeoNight gebündelt beworben werden, sind in der GeoNight somit Geographinnen, Geographen und geographieinteressierte Menschen auf der ganzen Welt miteinander verbunden.

Wer ein Event veranstalten möchte, kann dies bis zum 05.02.2024 auf der folgenden Seite anmelden: https://www.geonight.net/


EUGEO Vertreter für den VGDH, Bernhard Köppen & Jonas Birke (Universität Koblenz)

An den Anfang scrollen
Suche