15. Rauischholzhausener Symposium zur Wirtschaftsgeographie, 25.-27. April 2019 in Rauischholzhausen

15. Rauischholzhausener Symposium zur Wirtschaftsgeographie, 25.-27. April 2019 in Rauischholzhausen

12.09.2018

,

 

Das „15. Rauischholzhausener Symposium zur Wirtschaftsgeographie“ findet vom 25. bis 27. April 2019 auf dem Schloss Rauischholzhausen bei Gießen statt. Die Tagung beginnt am Donnerstag, den 25. April 2019 um 12.30 Uhr und endet am Samstag, den 27. April 2019 ebenfalls um 12.30 Uhr.

 

Das Symposium hat sich als wichtige Plattform zum Austausch von Ideen und Forschungsergebnissen innerhalb der deutschsprachigen Wirtschaftsgeographie etabliert. Ziel ist es aktuelle Entwicklungen in der Wirtschaftsgeographie in ihrer ganzen Breite und Vielfalt zu diskutieren. Deshalb verzichten wir auf thematische Vorgaben. Grundsätzlich sind konzeptionelle und theoriegeleitete empirische Beiträge erwünscht, die aktuelle Entwicklungen innerhalb der Wirtschaftsgeographie aufgreifen und neue Wege für zukünftige Forschungen eröffnen.

 

Vortragsangebote werden per E-Mail in Form einer 250 Worte nicht überschreitenden, aussagekräftigen Kurzdarstellung bis zum 15. Dezember 2018 erbeten an:

 

Stefan Hennemann
Institut für Geographie
Justus-Liebig-Universität Gießen

 

E-Mail: stefan.hennemann@geogr.uni-giessen.de

 
 

Die Organisation der Veranstaltung wird an der Justus-Liebig-Universität Gießen durchgeführt. Anmeldungen per E-Mail werden ab dem 16. Dezember 2018 erbeten an:

 

Julia Jeretzky
Institut für Geographie
Justus-Liebig-Universität Gießen
Senckenbergstr. 1
35390 Gießen

 

Tel.: 0641-9936220
Email: julia.jeretzky@geogr.uni-giessen.de

 
 
Ankündigung (PDF)