Workshop: Raum is(s)t Nahrung

Workshop: Raum is(s)t Nahrung

13.01.2015

,

Ankündigung und Call for Abstracts

19.-20. Juni 2015, Universität Bayreuth

 

Mit der Bezeichnung Geographien der Nahrung lässt sich ein Forschungsfeld umschreiben, welches eine Vielzahl an Themen vereint: Hierzu können in gleichem Maße Arbeiten zu Wertschöpfungsketten, Ernährungssicherheit und urbaner Landwirtschaft gezählt werden, wie auch Auseinandersetzungen zu Nahrung und Identität, Lebensmitteln und Einkaufswelten, oder politischen Konflikten. Diese Aufzählung ist keinesfalls abschließend, gibt sie doch nur einen kleinen Einblick in ein Feld, welches sich besonders im englischsprachigen Raum seit den 1990er Jahren als „geographies of food“ etabliert hat. Dieses stellt wissenschaftliche Fragen zum Thema Nahrung aus geographischer Perspektive in den Mittelpunkt und vereint dabei unterschiedlichste methodische Ansätze und konzeptionell-theoretischer Zugänge.

 

Obgleich Geographien der Nahrung in der deutschsprachigen Geographie bereits eine beachtliche Reichweite finden, fehlt es bisher an einer wissenschaftlichen Vernetzung. Der Workshop „Raum is(s)t Nahrung“ möchte genau an diesem Punkt ansetzen und Wissenschaftler_innen zusammenbringen, die sich im oben skizzierten Feld verorten. Neben der Vorstellung und Diskussion laufender Forschungen sowie dem wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch sollen erste Impulse für weitere gemeinsame Projekte und eine stärkere Vernetzung (z.B. in der Form eines Arbeitskreises) angedacht werden. Für die Gestaltung der Keynote-Vorträge bzw. einer kritischen Würdigung sind Peter Jackson (Department of Geography, University of Sheffield) und Ulrich Ermann (Institut für Geographie und Raumforschung, Universität Graz) eingeladen.

 

Wir möchten Sie einladen, mit inhaltlichen und konzeptionellen Beiträgen am Workshop teilzunehmen. Besonders möchten wir hierzu Nachwuchswissenschaftler_innen auffordern und unsere Initiative dabei auch an benachbarte Disziplinen richten. Englischsprachige Beiträge sind herzlich willkommen. Bitte übersenden Sie Ihre Vorschläge in Form eines aussagekräftigen, maximal einseitigen Abstracts bis zum 31. März 2015 per E-Mail an fleischer@geo.uni-mainz.de. Über die Zusammensetzung des Programms wird Ende April informiert.

 

Organisation und weitere Informationen:

Barbara Degenhart (Universität Bayreuth), barbara.degenhart@uni-bayreuth.de Matthias Fleischer (Universität Mainz), fleischer@geo.uni-mainz.de
Dr. Jonathan Everts (Universität Bonn), jeverts@uni-bonn.de

 

Ankündigung als pdf-Dokument: Ankuendingung Workshop Geographien der Nahrung

University of Bayreuth Graduate School