Wissenschaftliches Symposium ‚Hochgebirgsforschung im globalen Wandel‘

Wissenschaftliches Symposium ‚Hochgebirgsforschung im globalen Wandel‘

15.03.2016

,

Gemeinsame Tagung der Arbeitsgemeinschaft für vergleichende Hochgebirgsforschung und des Arbeitskreises Hochgebirge in Berchtesgaden am 26. – 29. Mai 2016

 

Wissenschaftliches Symposium ‚Hochgebirgsforschung im globalen Wandel‘

 

Es wird zu aktuellen Fragestellungen der Hochgebirgsforschung aus laufenden wissenschaftlichen Arbeiten berichtet. Im Rahmen des ganztägigen Symposiums am 27. Mai werden Plenumsvorträge gehalten und diskutiert. Das Thema wurde breit ausgeschrieben, um im Rahmen des interdisziplinären Gedankenaustausches ein möglichst breites Spektrum berücksichtigen zu können. Nachwuchswissenschaftler_innen sind besonders angesprochen. Das Symposium wird flankiert von einer Posterausstellung. Das Symposium findet im Rahmen der gemeinsamen Tagung statt, die am 26. Mai beginnt und durch eine ganztägige Exkursion am 28. Mai 2016 abgerundet wird. ARGE und AKH halten am 29. Mai ihre Business-Meetings ab.

 

Koordinator: Prof. Dr. Hermann Kreutzmann.

 

Organisator: Dr. Ludwig Braun, Kommission für Erdmessung und Glaziologie, Bayerische Akademie der Wissenschaften, München: Ludwig.Braun@lrz.badw-muenchen.de.

 

Sprecher des AK Hochgebirge: Prof. Dr. Achim Bräuning, Prof. Dr. Jörg Löffler, Prof. Dr. Jörg Stadelbauer