Symposium: “Nicaragua als nachhaltiger Tourismus- und Investitionsstandort”

Symposium: “Nicaragua als nachhaltiger Tourismus- und Investitionsstandort”

27.09.2017

,

 

Zum Symposium

 

“Nicaragua als nachhaltiger Tourismus- und Investitionsstandort”
am Mittwoch, 25. Oktober 2017, ab 17:15 Uhr

 

laden die Botschaft der Republik Nicaragua und die Humboldt-Universität zu Berlin Sie herzlich ein.

 

Anschließend findet ein Empfang mit freundlicher Unterstützung von AZBA Analytisches Zentrum statt.

 

Mit der Bitte um verbindliche Anmeldung bis zum 19. Oktober 2017 unter info@embanic.de

 
 

Nicaragua ist trotz seiner gerade mal 6,3 Millionen Einwohner das flächenmäßig größte Land Zentralamerikas -1,5 mal so groß wie Österreich- und birgt somit erhebliche naturräumliche und wirtschaftliche Potentiale.

Seine einmalige Lage im Zentrum der schmalen Kontinentalbrücke zwischen Nord- und Südamerika, zwischen Atlantik und Pazifik, macht das Land seit Urzeiten zu einem Ort der Begegnung vieler faszinierenden Pflanzen- und Tierarten. Doch nicht nur Fauna und Flora, sondern auch der kulturelle Reichtum (Mischung aus indigenen Chorotega und Nahuatl, spanischen und afrikanischen Traditionen) trägt zur touristischen Anziehungskraft dieses Landes entscheidend bei.

Trotz der guten Konjunktur der letzten Jahre, die sowohl auf die Ausweitung der Exporte als auch auf den Zustrom von ausländischen Direktinvestitionen (insbesondere im Kommunikations-, Tourismus- und Bergbausektor sowie in der Energieerzeugung) zurückzuführen sind, bleibt das Land weiterhin ein Geheimtipp für Investoren.

Vor diesem Hintergrund möchte das Symposium seinen Gästen das Land als potentiellen Tourismus- und Investitionsstandort mit einem bunten Blumenstrauß aus fachlichen Keynotevorträgen und Podiumsdiskussionen mit Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie landestypischen Spezialitäten und Musik näherbringen. Sie erleben Nicaragua wie es eben ist: Única… und Original!

 
 

SYMPOSIUM:
Konferenzraum 0‘119, Schrödinger Zentrum , Rudower Chaussee 26, 12489 Berlin-Adlershof

 

EMPFANG:
AZBA Analytisches Zentrum GmbH, Justus-von-Liebig-Straße 4, 12489 Berlin-Adlershof
Für Rückf Rückfragen stehen wir per Tel. 030 2064380 oder email info@embanic.de zur Verfügung

 

VERKEHRSANBINDUNG:
S-Bahn: S8, S9, S45, S46, S85 bis Adlershof,
10 Minuten Fußweg entlang der Rudower Chaussee oder
Straßenbahn 61, 63 bzw. Bus 162, 164 bis Magnusstraße

 

PROGRAMM:

 

17:15 Uhr
Einlass und Registrierung
Auf den Spuren des Schatzes der Nahuatl und der Seele des schwarzen Elixiers – Meet & Greet mit Schokoladen- und Kaffeeverkostung aus nachhaltigem Anbau in Nicaragua von Ritter Sport Schokolade / Gourmetkaffeerösterei Don Roman

 

18:00 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst, Präsidentin der Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Elmar Kulke, Dekan, Mathematisch- Naturwissenschaftliche Fakultät, Humboldt-Universität zu Berlin
I.E. Karla Beteta, Botschafterin der Republik Nicaragua

 

18:15 Uhr
Vortrag: Nicaragua als vielseitiges und nachhaltiges Reiseziel entdecken
Anasha Campbell, Ministerin für Tourismus der Republik Nicaragua

 

18:35 Uhr
Gesprächsrunde: Tourismus als Motor für nachhaltige Entwicklung –
Zukunftsperspektiven für Nicaragua in Deutschland.
Moderation: Matthias Beyer, Geschäftsführer MASCONTOUR
Anasha Campbell, Ministerin für Tourismus der Republik Nicaragua
Stephan Steinlein, Staatssekretär, Chef des Bundespräsidialamtes
Prof. Dr. Elmar Kulke, Dekan Mathematisch- Naturwissenschaftliche Fakultät, Humboldt-Universität zu Berlin
Nicaraguanischer Unternehmer im Tourismussektor

 

19:00 Uhr
Keynote: Ritter Sport auf dem Weg zum eigenen nachhaltigen Kakao
Alfred T. Ritter, Vorsitzender des Beirats und Inhaber des Unternehmens Ritter GmbH & Co. KG

 

19:20 Uhr
Gesprächsrunde: Die Rolle der Privatwirtschaft zum Erreichen nachhaltiger Entwicklung –
Wachsende Bedeutung öffentlich-privater Partnerschaften
Moderation: Prof. Dr. Lech Suwala, Geographisches Institut-Humboldt Universität zu Berlin / Institut für Stadt- und Regionalplanung, Technische Universität Berlin
I.E. Karla Beteta, Botschafterin der Republik Nicaragua
Alfred T. Ritter, Vorsitzender des Beirats und Inhaber des Unternehmens Alfred Ritter GmbH & Co. KG
Christoph G. Schmitt, Hauptgeschäftsführer des Lateinamerika Vereins e.V. (LAV)
Dr. Andres Jirón, CEO Analytisches Zentrum Berlin-Adlershof, AZBA

 

19:45 Uhr
Get together / Transfer zum Cocktailempfang im AZBA (Gebäude neben an)
(Einen Shuttleservice vom Konferenzraum bis zum AZBA stellen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung)

 

20:00 Uhr
NICARAGUANISCHES FLAIR – Sinnlich, genussvoll und charmant
– kulinarischer Streifzug und Rumverkostung
– Fotoausstellung Mundo Nica
– Aufführungen seitens des Ensembles Xolotlan und der Tanzgruppe Sacuanjoche
– B2B- Plattform für Geschäftskontakte mit nicaraguanischen Unternehmen

 

22:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

 
 

Veranstaltungshinweis (PDF)