Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 24. Juni 2015

Kölner Geographen an Board der „MS Wissenschaft“
Wissenschaftsjahr 2015 – Zukunftsstadt: „Meet the Scientist“ auf dem Ausstellungsschiff

 

Vom 27. – 30. Juni legt das Ausstellungsschiff des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Köln-Deutz an. Das Schiff zeigt im Wissenschaftsjahr 2015 unter dem Thema „Zukunftsstadt“ eine Mitmach-Ausstellung rund um die nachhaltige Stadt von morgen.
Bei der Veranstaltung „Meet the Scientist“ sind die Kölner Bürgerinnen und Bürger eingeladen, die Geographie-Professorin Frauke Kraas und den Diplom-Geograph Harald Sterly von der Universität zu Köln kennenzulernen und mit ihnen zu diskutieren. Sie erläutern in der Ausstellung an ihrem Exponat, woran sie forschen und was sie im Zusammenhang mit der Stadt der Zukunft bewegt.

 

Meet the Scientist: Lernen Sie die Wissenschaftler hinter den Exponaten kennen.
Termin: 29.06.2015, 17-19 Uhr
Ort: Deutzer Werft, oberhalb der Severinsbrücke, Köln
Eintritt: frei

 

Das Exponat der beiden Geographen entstand in einem Forschungsprojekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft gemeinsam mit der Architektin Ana Marinheiro. Mit ihrem Ausstellungsstück gehen sie der Frage nach „Was ist typisch für Megastädte – außer, dass sie sehr groß sind?“.

 

Wir bitten Sie freundlich um die Ankündigung der Veranstaltung und würden uns freuen, Sie an unserem Exponat begrüßen zu können. Kurze Interviews können vor Ort geführt werden.

 

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt:
Das Schwerpunktprogramm „Megacities-Megachallenge. Informal Dynamics of Global Change“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft beschäftigt sich mit der Bedeutung von Informalität für das Funktionieren und die Entwicklung von Megastädten, und wie dies wiederum mit Prozessen des Globalen Wandels (z.B. Globalisierung, Klimawandel) zusammenhängt. Die insgesamt zehn Projekte des Schwerpunktprogramms untersuchen die Bedeutung von informellen Aspekten (z.B. in Wirtschaft und Politik oder in Form von informellen Siedlungen) für die Stadtentwicklung im Perlflussdelta (China) und in Dhaka (Bangladesch). Koordiniert wird die Forschung an der Universität zu Köln unter der Leitung der Geographie-Professorin Dr. Frauke Kraas.
www.megacities-megachallenge.org

 

Weitere Informationen zur MS Wissenschaft:
Im Wissenschaftsjahr 2015 „Zukunftsstadt“ stehen auf dem fahrenden Ausstellungsschiff die Themen Mobilität und Vernetzung, Energie und Klima, aber auch Natur in der Stadt oder neue Wohnformen im Mittelpunkt. Dabei ist an vielen Ausstellungsstücken die Kreativität der Besucherinnen und Besucher gefragt: Sie können an Modellen ihr Haus oder ihre Stadt der Zukunft gestalten oder erfahren, wie Technik dabei hilft, einen Verkehrsinfarkt zu vermeiden.
Eintritt frei, geöffnet täglich von 10-19 Uhr, http://www.ms-wissenschaft.de/home.html

 

Kontakt:

Harald Sterly
Tel.: 0221-470 5860
E-Mail: h.sterly@uni-koeln.de

Franziska Krachten(Öffentlichkeitsarbeit)
Tel.: 0221-470 4142 od.0163-8935727
E-Mail:franziska.krachten@uni-koeln.de

 

Pressemitteilung als pdf-Dokument: Kölner Geographen an Board der MS Wissenschaft