Konferenz „Missing Links – Creating Value in Fashion“ am 27.10.2017

Konferenz „Missing Links – Creating Value in Fashion“ am 27.10.2017

08.09.2017

,

 

Das Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS) und die UdK richten diese internationale Konferenz gemeinsam aus. Wir möchten Vertreter*innen aus Wissenschaft und Praxis – aus Design, Politik, Aktivismus, Medien und Unternehmen – rund um das Thema Mode zusammen bringen, um eine Diskussion über Wert in der heutigen Modewelt zu führen. Die Konferenz bildet den Abschluss des von der Leibniz-Gemeinschaft geförderten Projekts „Geographien der Dissoziation“, in welchem Wertkonstruktion in der Pelzbranche untersucht wird.

 
Genauere Informationen zum Programm, zu Sprechern und Registrierung können Sie der Konferenzwerbsite entnehmen: http://geographies-of-dissociation.de/conference/. Die Teilnahme ist kostenlos, vorherige Registrierung über die Website ist erforderlich. Es handelt sich um eine Ganztagesveranstaltung. Konferenzsprache ist Englisch. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 200 limitiert. Interessenten bitten wir, sich zeitnah (Anfang Oktober) zu registrieren.

 

Die Kernpunkte der Konferenz werden zwei Keynote Lectures (Prof. Angela McRobbie, Goldsmiths University London und Prof. Valerie Steele, Fashion Institute of Technology New York), eine Abschlusspräsentation des besagten Forschungsprojekts sowie drei Panel Sessions zur Rolle von Medien in der (auch kritischen) Wertzuschreibung zu Mode, zu politischen Handlungsnotwendigkeiten bzw. -perspektiven und zu Einfluss und Verantwortung von Designern bilden.

 

Die Konferenz selbst findet im Konzertsaal-Gebäude der UdK in der Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin statt. Bei Fragen, wenden Sie sich bitte an Felix Müller (felix.mueller@leibniz-irs.de).

 
 

Ankündigung (PDF)