Karl-Franzens-Universität Graz: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Karl-Franzens-Universität Graz: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

05.08.2014

Karl-Franzens-Universität Graz: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Mit 3.800 MitarbeiterInnen und rund 30.000 Studierenden bietet die Karl-Franzens-Universität Graz ein anregendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. Mit unserer Forschungs- und Lehrkompetenz sind wir eine zentrale Institution für die Sicherung des Standorts Steiermark.

Das Institut für Geographie und Raumforschung sucht eine/n Wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in ohne Doktorat (30 Stunden/Woche; befristet auf 2 Jahre; zu besetzen ab sofort)
Aufgabenbereich

  • Mitarbeit am Forschungsprojekt „(Un-)Knowing Food: Herkunft, (Un-)Sicherheit und die Moral des Essens am Beispiel von Fleischprodukten“ gefördert von der Steiermärkischen Landesregierung im Programm „Zunahme des Nicht-Wissens“ in der Ausschreibungsreihe „Polaritäten der Wissensgesellschaft“
  • Erwartet werden die Auswertung überwiegend englischsprachiger Fachliteratur, eine eigenständige Durchführung und Auswertung empirischer Feldforschung (qualitative Interviews und ethnographische Methoden), die Organisation eines internationalen Workshops und Arbeitstreffen mit den lokalen Partnern in der Steiermark sowie die Mitarbeit an Projektberichten und der Erstellung eines Kommunikations- und Bildungskonzepts. Erwünscht ist zudem die Präsentation von Forschungsergebnissen auf internationalen Tagungen.
  • Es besteht die Möglichkeit (und ist erwünscht), im Rahmen des Projekts und in der Doktoratsschule Geographie eine Dissertation durchzuführen. Eine Verlängerung der Anstellung ist im Fall der erfolgreichen Einwerbung zusätzlicher Drittmittel möglich.
Fachliche Qualifikation

  • Abgeschlossenes Masterstudium der Geographie (Humangeographie) oder verwandter Fächer, möglichst mit Fokus auf „food studies“ und/oder „rural studies“
  • Großes Interesse an Forschungen zu „Geographien der Produktion und des Konsums“
  • Gute Kenntnisse qualitativer Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Sehr gute Deutschkenntnisse (Muttersprache Deutsch von Vorteil) und sehr gute Englischkenntnisse
Persönliche Anforderung

  • Fähigkeit zur eigenständigen Forschungsarbeit
  • Teamgeist
  • Organisationstalent
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Motivation zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • Bereitschaft zur Arbeit mit lokalen Praxispartnern sowie in internationalen und interdisziplinären Fachkreisen
Einstufung: Gehaltsschema des Universitäten-KV: B1
Mindestgehalt
Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt € 1961.90 brutto/Monat. Durch anrechenbare Vordienstzeiten und sonstige Bezugs- und
Entlohnungsbestandteile kann sich dieses Mindestentgelt erhöhen.
Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit. Es erwarten Sie ein angenehmes Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten sowie zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Nutzen Sie die Chance für den Einstieg in ein herausforderndes Arbeitsumfeld, geprägt von Teamgeist und Freude am Job.
Ende der Bewerbungsfrist: 27. August 2014
Kennzahl: MB/142/99 ex 2013/14
Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist unter Angabe der Kennzahl mit Lebenslauf und relevanten Empfehlungsschreiben sowie, falls vorhanden, eine kurze Leseprobe (z.B. ein Kapitel aus der Masterarbeit) bitte als ein zusammengefasstes pdf-Dokument an:
bewerbung@uni-graz.at
Karl-Franzens-Universität Graz
Personalressort
Universitätsplatz 3
8010 Graz
Für Informationen steht Ihnen Ulrich Ermann (ulrich.ermann@uni-graz.at) oder Annalisa Colombino (annalisa.colombino@uni-graz.at) gerne zur Verfügung.