IGU-Projekte

IGU-Projekte

International Year of Global Understanding (IYGU)

  • IYGU stellt Zusammenhänge her zwischen lokalem Handeln und globalen Herausforderungen.
  • IYGU richtet den Fokus auf die globale Nachhaltigkeit lokalen Handelns.
  • IYGU erkennt kulturell unterschiedliche Wege zur globalen Nachhaltigkeit an.

Das International Year of Global Understanding (IYGU) spricht die Herausforderungen an, die das Leben unter zunehmend globalisierten Bedingungen bereithält. Wie und mit welchen Konsequenzen greifen wir in die Natur ein und gestalten unsere Handlungskontexte? Wie passen wir unsere sozialen und politischen Beziehungen den neu entstehenden globalen Realitäten an? Gesellschaftliche und kulturelle Zugehörigkeiten prägen unser Handeln, sie beeinflussen unsere Werte und Moralvorstellungen und damit die Sichtweisen auf die globalen Konsequenzen unseres Tuns. Um auf globale Herausforderungen angemessen reagieren zu können, müssen wir zuerst verstehen und begreifen können, was unser Tun im Alltag für die Welt als Ganzes bedeutet.

Weiter Informationen zum Year of Global Understanding (IYGU) unter http://www.global-understanding.info/

 
 

Our Sustainable Cities (OURSUS)

Cities are growing everywhere. As complex organisms, they are all different, yet face similar challenges in terms of sustainable features, such as green R&D, environment-friendly consumption, green campaigns, challenges, and education, etc. Initiated by Prof. Ton Dietz in 2010, the International Geography Union(IGU) organized a group of volunteers to develop a global sustainable information network, GSCIN to tackle such challenges.

Weitere Informationen zu Our Sustainable Cities (OURSUS) unter http://www.oursus.org/Oursus/Page/aboutus/id/3.html