Universität Osnabrück: wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters

Von: geobuero koeln

16.04.2018

0 Kommentare

Universität Osnabrück: wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters

 

 Im Institut für Geographie des Fachbereichs Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück ist zum 1. September 2018 unter Vorbehalt der Mittelfreigabe die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (Entgeltgruppe 13 TV-L, 50 %)

dauerhaft zu besetzen. Wir suchen eine lehrbegeisterte und zugleich forschungser-fahrene Persönlichkeit, die die thematischen Schwerpunkte unseres Instituts stärkt und ergänzt.

Ihre Aufgaben:

  • die Durchführung von Lehrveranstaltungen im Umfang von 5 Semesterwo-chenstunden im Master-Studiengang „Wirtschafts- und Sozialgeographie“, im Master-Studiengang „Lehramt an Gymnasien“ sowie in den BA-Studiengängen, an denen das Institut für Geographie beteiligt ist
  • Mitwirkung in der Forschung des Instituts für Geographie
  • Organisation der Fachbibliothek (C4) und Übernahme der Position der /des Bibliotheksbeauftragten des Instituts für Geographie
  • weitere Dienstleistungen im Institut für Geographie und Mitarbeit in der aka-demischen Selbstverwaltung.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • sehr gute Promotion zu einem humangeographischen Thema
  • durch praktische Erfahrungen bestätigte didaktische Eignung.

Idealerweise sollten Sie:

  • über umfangreiche Erfahrungen in der humangeographischen Lehre verfügen
  • in mindestens zwei humangeographischen Forschungsfeldern ausgewiesen sein (durch Publikationen, Forschungsprojekte u.a.)
  • Bereitschaft und Kompetenz zur Lehre in der Siedlungsgeographie mitbringen
  • über sehr gute Englischkenntnisse verfügen.

Wir bieten Ihnen

  • die Einbindung in ein engagiertes Team
  • eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit.

Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im je-weiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte in elektronischer Form bis zum 15.5.2018 an den Dekan des Fachbereichs Kultur- und Sozialwissenschaften, Universität Osnabrück, 49069 Osnabrück, dekanatfb1@uni-osnabrueck.de. Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erteilt Herr Prof. Dr. Martin Franz unter Tel. 0541 969 4277, Martin.Franz@uos.de.

 

Stellenausschreibung(PDF)

Eckdaten