Technischen Universität Kaiserslautern: wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

Von: geobuero koeln

06.03.2017

0 Kommentare

Technischen Universität Kaiserslautern: wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

Im Fachbereich Raum- und Umweltplanung der Technischen Universität ist am Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung zum 01.08.2017 folgende befristete Ganztagsstelle zu besetzen:

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter
(E13 TV-L/ 100%)

Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet zu besetzen. Die Möglichkeit der Verlängerung besteht grundsätzlich.

Zu den Aufgaben zählen die Mitwirkung in Lehre und Forschung in den Bereichen der Raumplanung, Raumordnung sowie Regionalentwicklung. Die Lehrtätigkeit liegt sowohl im Bachelorstudiengang Raumplanung als auch im Masterstudiengang Stadt- und Regionalentwicklung. Im Bereich der Forschung sind Erfahrungen bei der Antragstellung und in der eigenständigen Bearbeitung von Forschungsprojekten erwünscht.

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Universitätsstudium (Master oder Diplom) mit Schwerpunkt in der Raumplanung, Raum- und Regionalentwicklung oder der Sozial- und Wirtschaftsgeographie. Eine abgeschlossene Promotion wäre von Vorteil, ist jedoch nicht Bedingung (ansonsten besteht die Möglichkeit zur Promotion).

Die Technische Universität Kaiserslautern ermutigt qualifizierte Akademikerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen). Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Bewerbungskosten, Fahrtkosten o. ä.), werden nicht erstattet.

Bitte senden Sie eine aussagekräftige Bewerbung auf postalischem Weg

bis zum 01. April 2017

an:

Univ.-Prof. Dr. habil. Gabi Troeger-Weiß
Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung
TU Kaiserslautern
Pfaffenbergstr. 95
67663 Kaiserslautern.

Stellenausschreibung (PDF)

Eckdaten