Hochschule Coburg: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Von: geobuero koeln

05.06.2018

0 Kommentare

Hochschule Coburg: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) für die Transfer- und Vernetzungsplattform CREAPOLIS

Das Projekt CREAPOLIS hat zum Ziel, die Kompetenzen und das Knowhow der Hochschule Coburg stärker in die Region zu tragen. Diesen Transfer fördern wir mit verschiedenen Maßnahmen. Für die wissenschaftliche Begleitforschung und Evaluation des Projektes suchen wir einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w) der Fachrichtung Geographie, Raumplanung, Soziologie, (Regional-)Ökonomie o.ä.

Ihre Aufgaben:

  • Operationalisierung und Analyse des regionalen Transfers zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft im Rahmen von CREAPOLIS
  • Entwicklung einer Methodik und Indikatorik zur Evaluation von CREAPOLIS
  • Durchführung der Evaluation und Publikation der Ergebnisse im Rahmen eines Dissertationsprojekts
  • Ableitung bzw. Entwicklung von Modellen für Transferaktivitäten von Hochschulen für Angewandte Wissenschaften im ländlichen Raum (basierend auf den Erfahrungen aus CREAPOLIS)

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Univ.), M.A., Master) in Geographie, Soziologie, (Regional-)Ökonomie o.ä. mit der Berechtigung zur Promotion
  • Vertiefte Kenntnisse in Methoden der empirischen Sozial- bzw. Regionalforschung
  • Hohe intrinsische Motivation
  • Planungs-, Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenz
  • Eigenständige Arbeitsweise bei gleichzeitig hoher Teamorientierung, Begeisterungsfähigkeit

Die Einstellung erfolgt im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung (20,05 WoStd) und ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 des TV-L.

Fristen und Termine

    voraussichtlicher Beginn: schnellstmöglich
Bewerbungsschluss: 30.06.2018

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online unter Beifügung der üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang) über das Bewerbungsformular auf unserer Homepage.

Schriftlich oder per E-Mail eingehende Bewerbungen können im Verfahren leider nicht berücksichtigt werden.

Ansprechpartner

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Neufeld unter der E-Mailadresse: markus.neufeld@hs-coburg.de zur Verfügung.

Weitere Informationen

Die Hochschule Coburg hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen im Sinne des §2 i.V.m. §68 SGB IX werden bei sonst im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Zur Homepage

Eckdaten