CfP: 31. Tagung des Arbeitskreises Naturgefahren und –risiken

CfP: 31. Tagung des Arbeitskreises Naturgefahren und –risiken

04.04.2018

, ,

31. Tagung des Arbeitskreises Naturgefahren und –risiken
20.09.2018, Einstein Center for Digital Future in Berlin
Thema der Tagung: „Wetter, Naturgefahren und Risiko – Kommunikation über Unsicherheiten“

 

Folgende Fragestellungen sollen diskutiert werden:

 

  • Wie können Informationen über Unsicherheiten die Entscheidungsprozesse verschiedener Gruppen (etwa Bevölkerung, Katastrophenschutz) besser unterstützen?
  • Welche Rolle spielen Angaben über potenzielle Auswirkungen von Naturgefahren bei der Kommunikation von Unsicherheiten?
  • Wie eignen sich jeweils Angaben über Gefahren, Schäden, Risiken, Resilienzen oder Verwundbarkeiten, um Unsicherheiten zu kommunizieren?
  • Was ist der breitere verhaltensbezogene, soziale, kulturelle und politische Kontext, in dem (Wetter-)Warnungen bei der Entscheidungsfindung und im Handeln verwendet werden?
  • Wie ist die aufkommende Bedeutung der sozialen Medien bei der Verbreitung und Verifizierung von (Wetter-)Warnungen einzuschätzen?

Die Beiträge sollten sich auf zumindest eine der angegebenen Fragestellungen beziehen und  können, müssen aber nicht Wetter beinhalten. Beitragsvorschläge (von max. 300 Wörtern) für Vorträge und Poster können bis zum 3.5.2018 eingereicht werden, an thomas.kox@fu-berlin.de. Beiträgeaufbauend auf laufenden Forschungsprojekten sowie auf studentischen Abschlussarbeiten sind ausdrücklich erwünscht. Die Teilnahme am Treffen ist mit Ausnahme der Kosten für Unterkunft und Anreise mit keinen weiteren Kosten verbunden.

 
Thomas Kox (Berlin) und
 
Matthias Garschagen (Bonn), Alexander Fekete (Köln), Sven Fuchs (Wien)
 
CfP (PDF)