Aktuelles

Aktuelles

Tagung: Neue Kulturgeographie “Materie Materialien Methoden” 25.-27.01.2018 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

14.12.2017

0 Kommentare

Vom 25.-27. Januar 2018 findet an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg die 15. Tagung Neue Kulturgeographie unter dem Thema "Materie Materialien Methoden" statt.

 

Weitere Informationen sowie das Anmeldungsformular finden Sie auf der der Veranstaltung.

Das Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer

Bericht zum internationalen Workshop „Reshaping European cities? – Exploring policies, practices and everyday realities concerning ‛Airbnbification’”

07.12.2017

0 Kommentare

 

Wie verändern Kurzzeitvermietungen (u.a. Airbnb) unsere Städte?

 

Der Städtetourismus boomt. Immer mehr Reisende benutzen Online-Plattformen wie Airbnb, um ihren Aufenthalt zu organisieren. Gleichzeitig sorgt dies für erheblichen Druck auf lokalen Wohnungsmärkten. Wie gehen Städte mit dieser Entwicklung um? Was bedeutet dies für Nachbarschaften und Stadtquartiere? Wer profitiert von dieser Entwicklung; was sind die negativen Konsequenzen? Und wie lässt sich dieses Phänomen methodisch ... Mehr...

Rundbrief 269 erschienen – Editorial: “Begutachtungsverfahren” (Barbara Hahn)

01.12.2017

0 Kommentare

  Editorial: Begutachtungsverfahren (Barbara Hahn) (PDF)   Weitere Themen in dieser Ausgabe:
    • "Raum" ein eigenständiger Forschungsgegenstand?
    • CEASEVAL untersucht die Leistungsfähigkeit des Europäischen Asylsystems
    • Das Syrian International Geography Network (S.I.G.N.)
    • DFG-Forschungs-Netzwerk zu "Globalen Produktionsnetzwerken" und "Weltstadtnetzwerken"
      RUNDBRIEF GEOGRAPHIE: Sechs Mal im Jahr... Mehr...

Bericht des Arbeitskreises Organisatorische Netzwerkforschung

17.11.2017

0 Kommentare

Konstitutive Sitzung des Arbeitskreises Organisatorische Netzwerkforschung der Deutschen Gesellschaft für Netzwerkforschung, 2017

 

Am 09. und 10. November 2017 trafen sich Netzwerkforscher aus verschiedensten sozialwissenschaftlichen Disziplinen (u.a. Pädagogik, Psychologie, Informatik, Geographie und Volkswirtschaftslehre) zur konstitutiven Sitzung des Arbeitskreises Organisatorische Netzwerkforschung in Heidelberg. Der Arbeitskreis wurde im Rahmen der ersten Mitgliederversammlung (04. bis 05. Mai 2017... Mehr...

Ausschreibung: Preis des AK Geographische Handelsforschung für herausragende Abschlussarbeiten

09.11.2017

0 Kommentare

 

Der Arbeitskreis Geographische Handelsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) vergibt jährlich einen Preis für eine überzeugende Bachelor-Arbeit, für eine herausragende Master-, Diplom- oder Magister-Arbeit und für eine hervorragende Dissertation oder Habilitation zum Themenfeld „Geographische Handelsforschung“. Das Preisgeld für eine Bachelor-Arbeit beläuft sich dabei auf 200 Euro, für eine Master-, Diplom- oder Magister-Arbeit ist der Preis mit 300 Euro dotiert sowie für eine Dissertation oder Habilitation mit 500 ... Mehr...

Veranstaltungen